| 00.00 Uhr

Benrath
Hallenbad bleibt bis 19. Februar zu

Benrath: Hallenbad bleibt bis 19. Februar zu
Durch den Sturm "Friederike" wurde das Dach des Hallenbades stark beschädigt. Es soll jetzt provisorisch repariert werden. FOTO: Bretz
Benrath. Bädergesellschaft zerstreut Befürchtungen, dass das Bad bis zum Sommer nicht mehr öffnet. Von Andrea Röhrig

Das Benrather Hallenbad bleibt wegen des Sturmschadens am Dach nun doch noch länger geschlossen. Eigentlich hätte es direkt nach Karneval wieder öffnen sollen. Inzwischen ist bei der städtischen Bädergesellschaft davon die Rede, dass das Bad voraussichtlich ab Montag, 19. Februar, den Schwimmern wieder zur Verfügung steht. Sturmtief Friederike, das am 18. Januar auch über Düsseldorf gezogen war, hatte am Dach des Bades einen größeren Schaden hinterlassen, als zunächst gedacht.

Dieser soll provisorisch geflickt werden. Allerdings warten die Handwerker noch auf die richtigen Ersatzteile. Die Sorge einiger Benrather, dass die Bädergesellschaft das Bad gar nicht mehr aufmachen wird - es soll abgerissen und an anderer Stelle neu gebaut werden - versucht eine Sprecherin der Stadttochter auf Anfrage unserer Redaktion zu zerstreuen: "Für uns ist es wichtig, dort den Betrieb bis zu den Sommerferien aufrechtzuerhalten, um den Vereins- und Schulschwimmsport bis dahin schon einmal sicherstellen zu können." Das Hallenbad soll auf der heutigen Freibadfläche neu gebaut werden, das Gebäude an der Regerstraße abgerissen und das Areal als Bauland verkauft werden. Bereits in den vergangenen Jahren war aus Kostenersparnis gängige Praxis, dass das Hallenbad für die Öffentlichkeit schließt, sobald das Freibad öffnet. Schulen und Vereine konnten die Becken dann jeweils noch bis zu den Sommerferien nutzen. So ist es auch in diesem Jahr geplant. Noch steht nicht fest, wann das Freibad öffnet - das hängt vom Wetter ab. Im vergangenen Jahr startete die Freibadsaison in Benrath erst am 25. Mai.

Allerdings öffnet das Bad in diesem Jahr nicht mehr nach den Ferien. Bereits im Sommer soll mit ersten vorbereitenden Arbeiten für den Abriss begonnen werden. Das neue kombinierte Hallen-Freibad, es soll rund 23 Millionen Euro kosten, soll 2020 in den Betrieb gehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Hallenbad bleibt bis 19. Februar zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.