| 00.00 Uhr

Benrath
"Hassels Fit" soll im November fertig sein

Benrath. Die Bau- und Umbauarbeiten für das Sport- und Gesundheitszentrum der SG Benrath-Hassels machen inzwischen rasante Fortschritte - auch wenn die Arbeiten einige Wochen in Verzug sind. Von Birgit Wanninger

Es herrscht Hochbetrieb auf der Sportanlage Am Wald der SG Benrath-Hassels. Zahlreiche Autos sind vor den beiden im Bau befindlichen Gebäuden geparkt. Im Inneren sind Dutzende von Arbeitern beschäftigt. Keine Frage die Bau- und Umbauarbeiten für das Sport- und Gesundheitszentrum "Hassels Fit" machen rasante Fortschritte.

Denn hinter dem Bau-Zaun passiert an mehreren Stellen gleichzeitig etwas. Der geplante Sport-Kindergarten ist inzwischen so gut wie fertig. Selbst die Fensterscheiben sind schon eingesetzt. Wolfgang Monski, Vorsitzender der SG Benrath-Hassels, rechnet damit, dass das Gebäude im November fertig sein wird. Immer wieder kommen junge Mütter mit Kindern an der Sportanlage vorbei und wollen wissen, wann die Kita fertig ist und wo man sich für einen Betreuungsplatz bewerben kann. So auch gestern. Monski verweist ans Jugendamt.

Er hat den anderen Teil des Gebäude-Komplexes stärker im Blick: das künftige Sport- und Gesundheitszentrum der SG Benrath Hassels, kurz: "Hassels Fit".

Die beiden großen Hallen haben bereits ihren Bodenbelag, in den anderen Räumen wird zurzeit noch Estrich verlegt. "Danach beginnen die Bodenarbeiten in der künftigen Kita. Während sich in einem anderen Raum Arbeiter um die Klimaanlage kümmern, sind die Trockenbauer in der Kita am Werk. Dachdecker sind zu Gange, und gleich mehrere Elektriker verlegen in verschiedenen Räumen Leitungen. "Die meisten Installationen sind schon eingerichtet. Auch die Sanitäranlagen sind so gut wie fertig", sagt Monski. Und er ist zufrieden, weil jetzt alles zügig läuft.

Denn das war nicht immer der Fall. Eigentlich wollte der Verein im September, also diesen Monat, Eröffnung feiern. Doch jetzt wird es wohl zwei Monate längern dauern. Es habe Verzögerung bei den Ausschreibungen gegeben und bei den Genehmigungen, erklärt Monski. Es sei eben alles auf einmal gekommen.

Aber Monski nimmt es gelassen. Denn er hat schon ganz andere Dinge mit dem Projekt "Hassels Fit" erlebt. Monatelang gab es einen Baustopp des geplanten Sport- und Gesundheitszentrums auf der Bezirkssportanlage Am Wald. Der Grund: Das damalige Bauunternehmen ging pleite.

Doch inzwischen ist längst ein neuer Bauträger gefunden. "Ich habe immer daran geglaubt, dass es weitergeht und mit dem jetzigen Bauträger klappt alles ganz hervorragend", sagt Monski mit Blick auf den Bau, zu dem 2012 der Grundstein gelegt wurde. Doch für die damals 3,25 Millionen teure Multifunktionshalle musste ein neues Konzept erstellt werden.

Von den ursprünglich 2400 Quadratmetern sind jetzt nur noch 1400 für die SG übrig geblieben. Den Rest hat die Stadt übernommen, für ihre Sport-Kita. Wenn die Innenarbeiten fertiggestellt sind, kommt die Außenfassade an die Reihe "und nicht zu vergessen der Außenbereich", sagt der Vorsitzende der SG Benrath- Hassels. Dieses Areal ist in die Jahre gekommen und benötigt unbedingt eine Erneuerung. Nicht davon betroffen wird allerdings vorerst der Ascheplatz sein.

Auch Udo Löper steht seit Monaten in den Startlöchern. Er ist der künftige Betreiber des Fitnesscenters bei "Hassels Fit" und hofft, noch vor Weihnachten an den Start gehen zu können. Die Geräte hat er zwar schon ausgesucht, aber noch nicht geordert. "Die Firma Gym 80 produziert auf Bestellung", sagt er und sie soll innerhalb von vier bis sechs Wochen liefern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: "Hassels Fit" soll im November fertig sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.