| 00.00 Uhr

Benrath
Im Düsseldorfer Malbuch fehlt das Schloss

Benrath. Der Wagenbaukünstler Jacques Tilly stellte den Kindern der katholischen Kita St. Cäcilia sein Ausmalbuch vor. Die Kleinen waren begeistert, übten aber auch Kritik. Von Tino Hermanns

Da war jeder Widerstand zwecklos. Als aus mehr als 60 Kinderkehlen im katholischen Kindergarten St. Cäcilia ein jubelndes "Jaaaaaaaa" erschallte, schmolzen die Herzen von Künstler Jacques Tilly und dem Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Jörg Schmitz dahin. Eigentlich wollten die Zwei nur "Das große Düsseldorfer Malbuch" ans Kind bringen, doch der Folgeauftrag war vielstimmiger Kinderwunsch. "Die Idee ist, den Kindergarten von außen mit einem von Jacques Tilly entworfenen Benrather Schloss zu verzieren", erläuterte Kindergarten-Leiterin Linda Baulig. "Aber die Kinder müssen das Schloss ausmalen", bat Tilly. Erneut gab's das freudvolle "Jaaaaa" .

Wagenbaukünstler Tilly hat auf 28 Seiten Düsseldorfer Sehenswürdigkeiten, Wahrzeichen und Brauchtumsfeste gezeichnet. Die farbliche Ausgestaltung überlässt er anderen. "Wir wollten etwas für Kinder tun; und als Maler-Innung lag es nahe, dass es etwas mit Farbe zu tun haben muss", meinte Schmitz.

Für die Erzieherinnen in Benrath ist es mehr. Sie nahmen das Malbuch zum Anlass, viele der gezeichneten Gebäude mit den Kindern zu besuchen und sie dann auf einem großen Stadtplan zu identifizieren. "Wir haben ein Malbuch bekommen und ausmalen lassen. In der vergangenen Woche waren wir dann viel unterwegs und hatten dadurch Gelegenheit, die Kinder mit einem Stadtplan vertraut zu machen", erläuterte Baulig. "Das Malbuch ist eine super Sache. Es bringt Spaß, die Kinder lernen etwas und haben obendrein noch Freude beim Lernen." Auch, weil Tilly zu jedem Bild ein kurze schriftliche und kindgerechte Erklärung entwickelte. Wie gut die Cäcilien-Kids aufpassen, stellten sie bereits unter Beweis. Ihnen fiel nämlich auf, dass bei den Tilly'schen Düsseldorf-Motiven das Benrather Schloss fehlt. "Wir waren vor Kurzem bei einer Schlossführung, deshalb ist den Kindern das Gebäude noch sehr präsent. Als dann alle Bilder ausgemalt und auf dem Stadtplan platziert waren, wurde protestiert" erzählte Baulig lächelnd. Demonstrativ malten die Kinder selbst ein Schloss, platzierten es auf dem Stadtplan - versehen mit dem Zusatz "Wir wohnen hier". "Wir brauchen ja auch noch Motive für einen zweiten Band des Malbuchs", beschwichtigte Tilly. "Aber das Benrather Schloss ist ein breiter Bau, den kann man sehr schwer hochkant umsetzen." Dennoch mussten Tilly und Schmitz als kleine Strafe für das "Schloss-Versäumnis" ein Schlossgeister-Kostüm überziehen. Im Kinder-Karnevalsumzug zogen die St. Cäcilia-Kids als Schlossgeister mit. Und damit war die Verbindung zum Karnevalskünstler Tilly hergestellt.

Dennoch war es für den Kindergarten eine Überraschung, dass ausgerechnet diese Einrichtung ausgewählt wurde, das Malbuch vorzustellen. "Ich habe mein Geschäft in Benrath, Jacques Tilly ist gebürtiger Benrather, warum hätten wir woanders hingehen sollen?", erläuterte Schmitz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Im Düsseldorfer Malbuch fehlt das Schloss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.