| 00.00 Uhr

Benrath
In 25 Jahren 6,6 Millionen Euro für Benrather Krankenhaus

Benrath: In 25 Jahren 6,6 Millionen Euro für Benrather Krankenhaus
Der Freundeskreis Benrather Krankenhaus (v.l.) Gründungsmitglieder Herbert Koch, Günther Freundl, Siegmar Rotstein, Wolf-Dieter Schoppe und Peter Josef Kleefisch FOTO: Olaf Staschik
Benrath. Den Krankenhaus Standort in Benrath sichern, mit diesem Ziel wurde vor 25 Jahren der Freundeskreis Benrather Krankenhaus gegründet. "Wir wollten ein modernes und leistungsfähiges Krankenhaus erhalten und das haben wir erreicht", sagt Wolf-Dieter Schoppe, Mitbegründer und Ärztlicher Direktor der Sana Kliniken Düsseldorf. Von Simona Meier

"Heute ist das Krankenhaus Benrath für die Zukunft gerüstet." Viele große Anschaffungen wurden durch den Freundeskreis ermöglicht, der insgesamt 266 Projekte mit 6,6 Millionen Euro förderte. Von der Erweiterung des Betriebs-Kindergartens über den Umbau der Schwesternstation bis zu einem Herzkatheter-Messplatz, Lasergeräten für die endoskopische Chirurgie oder Spenden für die CT-Technologie reichen die Zuwendungen.

Mit 600 000 Euro wurde im vergangenen Jahr der Umbau des Bettentraktes zu modernen Zweibett-Zimmern unterstützt. Für die 17 Gründungsmitglieder stand am 23. August 1990 fest, dass sie mit dem Freundeskreis zur Finanzierung neuer technischer Geräte beitragen wollen. "Top-Leistung braucht Top-Geräte", stellt der Vorsitzende Herbert Koch fest. Der Freundeskreis, der auch kurzfristig einspringen und mit finanziellen Mitteln helfen kann, hat durch viele Spenden und große Nachlässe zum Fortschritt in der medizinischen Versorgung in Benrath beigetragen. "Es ist eine große Unterstützung und es sind viele Dinge, die für unsere Patienten von Vorteil sind", beschreibt Chefarzt Thorsten Dill den Nutzen. Kinderschlafsäcke für die Neugeborenstation zählen ebenso zu den Anschaffungen, wie das Engagement des Freundeskreises für Kunst und Kultur am Benrather Krankenhaus. Gerade wurde die Ausstellung des Düsseldorfer Künstlers Hugo Bogulowski eröffnet, 2014 präsentierte Rita Fruth-Arend ihre Werke und auch verschiedene Benefiz-Konzerte hat der Verein organisiert. Damit kommt den Menschen, die im Benrather Krankhaus tätig sind und den Patienten das Engagement des Freundeskreises an vielen Stellen zugute.

Kurz nach der Gründung im Jahr 1990 stiegen die Mitgliederzahlen schnell bis auf 264 im Jahr 1999 an. Heute engagieren sich noch 110 Vereinsmitglieder. Als im Jahr 2005 die Diskussion um den Verkauf der städtischen Gesellschaftsanteile an einen privaten Investor begann, führte das zu einer Austrittswelle.

Doch viele Gründer der ersten Stunde haben sich bis heute ihrem Einsatz für das Krankenhaus in Benrath verschrieben. Das war 1961 als erster Krankenhausneubau in Düsseldorf nach dem Zweiten Weltkrieg eine architektonische Sensation, da es mitten im Grünen lag. Mittlerweile stehen umfangreiche Sanierungsmaßnahmen an der Außenfassade an und auch für die Eingangshalle werden wohl zukünftig Spenden des Freundeskreises höchst willkommen sind.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: In 25 Jahren 6,6 Millionen Euro für Benrather Krankenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.