| 00.00 Uhr

Benrath
In neuer Galerie ist die Natur zentrales Thema

Benrath: In neuer Galerie ist die Natur zentrales Thema
Frank van Groen und Hanne Malat in ihrer Galerie "Bildraum" an der Sophienstraße in Benrath. FOTO: olaf staschik
Benrath. Mit der Galerie "Bildraum" haben Liebhaber anspruchsvoller Fotokunst eine neue Anlaufstelle in Benrath. Von Bernd Schuknecht

Der übersichtliche Schauraum, heller Holzboden, Sideboard und Tisch mit Kerzen-Arrangement, verströmt nicht nur Wohlfühl-Atmosphäre, er nimmt mit seiner angenehmen Sachlichkeit auch die Bildsprache der ausgestellten Fotografien auf. Die einfache Schönheit von Natur, die sie in ihrer Unberührtheit ausstrahlt, ist das zentrale Thema, das Hanne Malat und Frank van Groen fotokünstlerisch umgesetzt haben.

In ihrer Galerie "Bildraum" an der Sophienstraße 1 sind einige Exponate ihres umfangreichen Bildarchivs als hochwertige Lambda-Prints hinter großformatigem Acrylglas zu bewundern. Bekannte Motive dürften maßgeblich die Ansichten der knorrigen Kopfweiden in der Urdenbacher Kämpe sein, die mitunter Vexierbildern eines Porträts, die immer neue Ansichten eröffnen, gleichen. Liebhaber der kargen Schönheit skandinavischer Landschaften werden sich an den Bildern aus unterschiedlichen Teilen Norwegens kaum sattsehen können.

Hanne Malat, in Trier geboren, hat zunächst eine Fotografieausbildung absolviert, bevor sie Kommunikationsdesign studierte. Frank van Groen, 45-jähriger Partner in professioneller wie in privater Beziehung, ist unweit der Urdenbacher Kämpe geboren. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen hat er die Fotografie entdeckt und sich als Autodidakt seit 15 Jahren unter Profis durchsetzen können. "Diese Galerie ist eine Herzensangelegenheit", sagen beide, die neben ihren fotokünstlerischen Aufnahmen ansonsten den Unterhalt für ihre vierköpfige Familie plus Hund mit gewerblichen Aufträgen unterschiedlicher Art verdienen, übereinstimmend.

Angefangen hat alles mit ihren erfolgreichen Kalender-Projekten "Auenblicke", die 2008 und 2009 viele Liebhaber fanden, sowie dem Kalender "Augenblicke", der 2010 veröffentlicht wurde. Die Bilder aus Norwegen stammen aus dem Fotoband "Norway-Landscapes", dessen erste Auflage nahezu vergriffen ist. Dieser Band bietet eine Fülle von Eindrücken, die während insgesamt sieben Reisen fotografisch gesammelt wurden. "Vom Konzept her haben wir uns nicht an den typischen Fjord-Touristen-Routen orientiert, sondern haben das Land quasi in den Süden, den Osten, die Mitte und den Norden aufgeteilt, wobei uns insbesondere der ziemlich unbekannte Osten fast am meisten fasziniert hat", erzählt Hanne Malat. Das Buch besticht nicht nur durch die Landschaftsaufnahmen, zudem vermitteln die Texte in einer Art "Making of", unter welchen Umständen die Aufnahmen letztlich entstanden sind. "Wir waren jetzt nicht die Outdoor-Profis, aber trotz schwerer Ausrüstung haben wir uns faszinierende Gegenden erschließen können, auch das wollten wir mitteilen", sagt Frank van Groen. Das Paar schmiedet bereits Pläne, wie es die nächste Fotoexpedition in die unberührte Natur gemeinsam mit zwei kleinen Kindern bewerkstelligen kann. Die Galerie "Bildraum", Sophienstraße 1, ist freitags von 17 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: In neuer Galerie ist die Natur zentrales Thema


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.