| 00.00 Uhr

Benrath
Kinderfest lockte alle Generationen in die Fußgängerzone

Benrath. Mutige Kletter-Akrobaten, rhythmusbegabte Schlagzeuger, bewegungsfreudige Tänzer, kreative Maler und Bastler, Vogelhaus-Künstler, Polizei- und Feuerwehr-Fans - das Kinderfest der Aktionsgemeinschaft Benrath (AGB) bietet gestern eindrucksvolle Vielfalt. In dem Gedränge, das schon vor dem Start um 11 Uhr einsetzt, findet sich auch die Generation der Großeltern - auch ohne Enkel - nur so "zum Gucken", weil's schön ist. "Das ist der Hammer heute", meint AGB-Melina Schulze. Es sei toll, dass die Leute das Fest so gut annähmen. Außerdem sie die Hilfe der Geschäftsleute großartig Von Beate Gostincar-Walther

Die Polizeimütze verwegen auf dem Kopf, Hände am Steuer, dazu das rasant blinkende Blaulicht - gestern wurden Kinderträume wahr. Gleich nebenan auf dem Markt schallt es durch das Mikrofon der Tanzschule Budde: "Rechter Fuß, linker Fuß, Ohr zupfen und das Herz macht bum, bum." Die Kleinsten schwingen, hüpfen, schaukeln und legen die Hände aufs Herz. "Bum, Bum", rufen sie lauthals - zwei kleine Worte, die großen Spaß machen. "Es ist immer sehr schön. Die Kinder haben kleine Erfolgserlebnisse, aber hauptsächlich geht's ums Mitmachen", meint Silke Meinecke. Sie käme mit ihrer Tochter Melissa seit viereinhalb Jahren, seitdem die Kleine auf der Welt sei.

Livia gehört zu den Kletter-"Akrobaten". Sie ist gerade den improvisierten "Berg" vom Kletterladen NRW hinauf - und wieder hinuntergeturnt. "Ich mach' das gerne noch mal, aber die Schlange ist so lang", meint die Sechsjährige. Und "die Schlange" steht nicht nur beim Sport, sondern auch bei der "Kopfarbeit". Die Sprachschule "Helen Doron" bietet "Englisch mit allen Sinnen". Es geht um das Erraten, besser gesagt Erschnüffeln, von Düften und die englische Vokabel dafür. Die hilfreichen Bilder mit den lehrreichen Vokabeln wie "fruity" oder "earthy" liegen dabei. Premiere hat das Angebot von "Miss Cherry Coco" - Beauty für Kinder. Nach dem Motto "früh übt sich", konnten sich Mädchen (und Jungs) rote Fingernägel mit Glitzerstaub malen lassen.

Mittags startet der Springseil-Wettbewerb. Zur Musik wird Seilchen gesprungen und eine Jury entscheidet über die besten Springer. "Manche Kinder können das gar nicht mehr", sagt Melina Schulze. Die beiden besten Seilchenspringer können bei Volker Rosins neuer DVD "Tanzfieber" mitmachen. Zwischen Harry-Piel-Platz, der oberen Haupt- und Friedhofstraße gibt es jede Menge Trödelstände. Die Zweisamkeit mit dem Kinderfest bewährt sich. "Ich hatte eine Schüssel voll 50 Spielzeug- Autos. Eine Mutter kam gleich zu Beginn und kaufte alle', sagt Andrea Conradi.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Kinderfest lockte alle Generationen in die Fußgängerzone


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.