| 00.00 Uhr

Benrath
Kreispokal: VfL Benrath erwartet Rhenania Hochdahl

Benrath. In der dritten Runde auf Kreispokalebene trifft der Landesligist VfL Benrath morgen Abend vor eigener Kulisse auf Rhenania Hochdahl. Anstoß auf der Kunstrasenplatzanlage an der Karl-Hohmann-Straße ist um 19.30 Uhr. Nach dem spielfreien Wochenende ist das Duell mit dem A-Kreisligisten für VfL-Coach Frank Stoffels eine gute Gelegenheit, seine Kicker auf die bevorstehende Landesligapartie gegen den Aufsteiger FC Monheim einzustimmen. "Jeder Spieler kann sich durch eine engagierte Leistung in der Pokalbegegnung für Sonntag empfehlen", betont Stoffels.

Unterschätzen wollen die Schlossstädter den um zwei Klassen niedriger angesiedelten Gegner keineswegs. "Wir wollen im Pokal unbedingt weiterkommen", erklärt der Benrather Übungsleiter. Auf Vitalij Semenschuk wird der VfL zukünftig verzichten müssen. Der Stürmer hat sich aus privaten Gründen abgemeldet. Das Tor wird Pascal Pitzer hüten, nachdem zuletzt Keeper-Kollege Max Schnabel in der Landesliga die Nase vorn hatte. Mario Stoffels ist wieder fit und könnte im Angriff auflaufen, falls die Hausherren in der Offensive auf zwei Spitzen setzen. Auch Mike Neuen oder der kopfballstarke Swan Oehme wären eine Ergänzung neben Stoßstürmer Sascha Willms. In der Abwehr könnte mit Ralf Grutza und Martin Eckert innen sowie Sergio Percoco und Linus Appiah außen die bewährte Viererkette auflaufen.

Rhenania Hochdahl reist als Außenseiter nach Benrath. Das Team von Trainer Kempen-Essbach belegt aktuell Tabellenrang 13 und hat zuletzt beim Spitzenreiter Agon 08 eine 2:5-Schlappe hinnehmen müssen, wobei Fabian Kostkowski und David Eberle für die Hochdahler zu Torerfolgen kamen.

(hel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Kreispokal: VfL Benrath erwartet Rhenania Hochdahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.