| 00.00 Uhr

Benrath
Kreispokal: VfL verliert

Benrath. 1:3 musste sich das Youngster-Team dem Bezirksligisten SG Unterrath geschlagen geben. Am Sonntag geht's in der Liga nach Ronsdorf. Von Helmut Senf

Der erste Auftritt im Kreispokal war für den Landesligisten VfL Benrath zugleich der letzte. Gegen den Bezirksliga-Vierten SG Unterrath musste sich eine von Trainer Frank Moeser auf fünf Positionen veränderte Formation mit 1:3 geschlagen geben. "Ich habe ganz bewusst Spieler zum Einsatz kommen lassen, die sonst in der zweiten Reihe stehen", kommentierte der VfL-Coach die Blamage. "Leider hat kaum einer diese Chance nutzen können." Nachwuchstalent Mohamed Ait-Ali zeigte sich bemüht. Ilias Zaakuki, Yavuz Selcuk und Oualid Amir blieben hinter den Erwartungen deutlich zurück. Im Tor stand Maximilian Schnabel statt Stammkeeper Pascal Pitzer.

Die Gäste ließen das Benrather "Youngster-Team" mit engagiertem Pressing nicht ins Spiel finden. Mangelnde Cleverness in den Zweikämpfen und ungenaues Zuspiel führten auf Seiten der Gastgeber zu häufigen Ballverlusten. Spielfluss kam kaum zustande. Zwei haarsträubende Patzer brachten die Schlossstädter prompt in Rückstand. Nach einem Fehlpass von Yannick Krohn konnte Zissis Alexandris im Rücken von Innenverteidiger Martin Wachsmann ungehindert in den VfL-Strafraum eindringen und zum 0:1 abschließen (5.). Zum 0:2 leistete Routinier Fred Adomako mit einer unkonzentrierten Ballannahme die "Vorarbeit". Ahmed Annachat erhöhte eiskalt (38.).

Zur zweiten Halbzeit wechselte Moeser mit Frank Stoffels erkennbar mehr Spielkultur ein. Der technisch versierte Angreifer besorgte mit einem direkt verwandelten Freistoß maßgenau in den rechten Torwinkel sogar den Anschluss (65.). Dennoch gelang es den Benrathern nicht, die Partie zwingend zu ihren Gunsten zu gestalten. Mike Neuen und Hayato Yakumaru, ebenfalls noch ins Spiel gebracht, agierten nicht so effektiv wie gewohnt. Den Gästen hingegen glückte gar noch das 1:3. Fatih Koru ließ mit einem Kullerball aus spitzem Winkel die komplette VfL-Abwehr ganz schön alt aussehen (75.).

Am Sonntag wird das Trainer-Duo Moeser/Otto im Ligaspiel beim tabellenvorletzten TSV Ronsdorf (15 Uhr, Parkstraße) gewiss eine korrigierte Mannschaftsaufstellung präsentieren. "Wir wären im Pokal gern weitergekommen", behauptete Moeser zwar. Wichtiger hingegen ist der Landesliga-Klassenerhalt. In Ronsdorf muss der VfL punkten. Mit Martin Sosnik und Patrick Breidohr (beide Urlaub) fehlen allerdings zwei starke Akteure.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Kreispokal: VfL verliert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.