| 00.00 Uhr

Benrath
Markt vor traumhafter Kulisse

Benrath. Am ersten Adventswochenende feierte der Weihnachtsmarkt vor dem Benrather Schloss Premiere. Die Besucher waren durchweg begeistert. Stiftungsvorstand Nicolas Maas ist überwältigt vom Zuspruch. Der übertrifft die Erwartungen. Von Monika Suski

Wenn es langsam anfängt zu dämmern, erstrahlt das Benrather Schloss in der Vorweihnachtszeit nun in besonders schönem Glanz. Bereits von weitem ist die funkelnde Beleuchtung in den Bäumen und entlang des Schloss-Weihers zu sehen, deren Licht sich im Wasser spiegelt. Die 30 kleinen Holzhütten sind liebevoll mit Tannengrün dekoriert und wirken vor dem Schloss wie ein kleines Märchendorf.

"Der Zuspruch übertrifft alle unsere Erwartungen", sagt Nicolas Maas, Kaufmännischer Vorstand der Stiftung Schloss und Park Benrath. Er freut sich über die unzähligen Besucher auf dem Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende. Die Idee, vor dem Schloss einen solchen Markt zu veranstalten, sei schon zwei Jahre alt. "Vergangenes Jahr hat uns Orkan "Ela" einen Strich durch die Rechnung gemacht", erklärt Maas. Umso glücklicher ist er jetzt, dass die Premiere geglückt ist und die einjährige Vorbereitungszeit sich auszahlt. "Logistisch war es schon eine Herausforderung für unser fünfköpfiges Team. Angefangen bei den Hütten, die wir selbst gebaut haben, über die Bestückung bis hin zum Rahmenprogramm."

In den Hütten werden den Besuchern Weihnachtsmarkt-Klassiker wie Glühwein, Bratwurst, gebrannte Mandeln und Flammkuchen angeboten, aber auch internationale Speisen, wie beispielsweise am Stand von "Koch dich türkisch". Auch wer auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, wird zwischen Schmuck, Gewürzen, Strickwaren und Deko-Artikeln mit Sicherheit fündig. So auch Familie von Detten, die eigentlich nur einen Spaziergang machen wollte und schon eine Mütze gekauft hat. "Die ganze Atmosphäre mit den Lichtern und dem Schloss ist einfach super."

Auch andere Besucher teilen die Begeisterung für die Beleuchtung. "Es ist wunderschön mit dem Licht, und die Location ist einfach super", sagt Heike Roscher. "Es ist hier entspannter und nicht so touristisch. Eine tolle Alternative zur Stadt-Mitte", ergänzt ihre Freundin Melanie Busse. Und sogar Besucher aus entfernteren Stadtteilen zog es bereits am zweiten Tag in den Düsseldorfer Süden. "Der Weihnachtsmarkt ist urig-gemütlich", sagt Kirstin Thelen, die zusammen mit Ehemann Dirk und den drei Söhnen aus Mörsenbroich hergekommen ist, um den Markt auszutesten. "Es ist hier einfach entspannter als in der Innenstadt, was vor allem für Familien mit Kindern toll ist." Auf der Aktionsbühne, die neben dem Schloss aufgebaut ist, treten Chöre und Künstler auf. Parallel zum Weihnachtsmarkt werden Führungen durch die drei Museen sowie Bastel- und Mitmachaktionen für Kinder angeboten.

Als Konkurrenz zum Weihnachtsdörfchen in der Benrather Fußgängerzone sieht Maas den Schloss-Weihnachtsmarkt nicht. "Wir sind ein Ausflugsweihnachtsmarkt, wie das bei Burgen und Schlössern üblich ist. Die Besucher kommen wegen uns her, gehen dann aber auch rüber in die Fußgängerzone. Ich glaube, wir ergänzen uns gut." Dieser Meinung ist auch Renate Rönnau, Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Benrath. In der Fußgängerzone lädt bereits zum 19. Mal das Weihnachtsdörfchen zum Bummeln ein: "Wir ergänzen uns. Die Leute gehen von hier nach da und umgekehrt."

Nach zwei gut besuchten Tagen war gestern auf beiden Benrather Weihnachtsmärkten weniger los - das schlechte Wetter forderte seinen Tribut.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Markt vor traumhafter Kulisse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.