| 00.00 Uhr

Benrath
Orangerie: Mietverhandlungen in Endphase

Kurz vor dem Jahreswechsel gehen die Gespräche zwischen der Stiftung Schloss und Park Benrath und möglichen neuen Mietern der Orangerie in die heiße Phase. "Wir befinden uns momentan in den Endverhandlungen", sagt der Kaufmännische Leiter der Stiftung, Nicolas Maas. Wer genau in die Räume der Orangerie einziehen könnte, wollte er noch nicht verraten, wohl aber, dass die möglichen Mieter aus dem Gesundheitswesen, der Beratungsbranche und dem produzierenden Gewerbe kommen. Die günstigste Immobilie ist die Orangerie indes nicht. Pro Monat werden rund 6000 Euro an Nebenkosten fällig. Der Reiz, in einem Teil des Schlosses zu arbeiten, ist den Interessenten der Preis aber wohl wert.

Die Suche nach einem neuen Mieter war nötig geworden, da die derzeit dort untergebrachte Business School in ein Gebäude an der Universität umzieht und die Räume in der Orangerie somit frei werden.

Auch in puncto Konzerte wird bereits fieberhaft für das kommende Jahr geplant. Nachdem das Weihnachtskonzert einen regen Zuspruch erhielt und ein großer Erfolg war, überlegen die Verantwortlichen der Stiftung, diese Art Veranstaltung im Jahr 2016 zu wiederholen. "Wir sind derzeit in entsprechenden Planungen, können aber noch nicht sagen, ob, wann und wie die Konzerte stattfinden", sagt der Kaufmännische Leiter. Auch ob es nur bei einem weiteren Weihnachtskonzert bleibe oder solche Konzerte in einer gewissen Taktung über das Jahr verteilt stattfänden, sei noch nicht klar.

(kro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Orangerie: Mietverhandlungen in Endphase


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.