| 00.00 Uhr

Benrath
Paulsmühler Jecken suchen Helfer für den Veedelszug

Benrath. Nach dem Umzug am Karnevalssamstag durch das Viertel gibt es eine After-Zoch-Party vor dem Bunker.

Rund 40 Paulsmühler waren am Dienstagabend der Einladung der Paulsmühler Jecken in deren Heimstätte, den Bunker an der Paulsmühlenstraße, gefolgt. Da die Vereinsmitglieder im Vorfeld im Viertel viele Flyer in die Briefkästen verteilt hatten, hatte der Vorstand allerdings mit noch ein paar mehr Besuchern gerechnet. Denn unter anderem wurde auch eine Führung bis in die hintersten Winkel durch das Bauwerk aus dem Zweiten Weltkrieg angeboten. "Die, die da waren, waren ganz begeistert", sagt Vorstandsmitglied Michael Geier.

In den Bunker hat der Verein in den vergangenen Monaten kräftig investiert. Neben der Technik wurde auch in Eigenregie die Toilettenanlage - mit finanzieller Unterstützung aus der Bezirksvertretung 9 - komplett saniert. Und seit Dienstagabend zählt der Verein immerhin sieben neue Mitglieder. Geier: "Ich finde es toll, dass so viele spontan bei uns eingetreten sind." Und die werden auch dringend gebraucht, will der Verein doch in dieser Session wieder den Veedelszug am Karnevalssamstag durch die Paulsmühle ziehen lassen. Dieses Jahr an Karneval hatte er wegen Geldmangels ausfallen müssen.

Bei der Finanzierung des Zuges ist der Verein auf einem guten Weg. "Wir haben alle Firmen, die uns eingefallen sind, angeschrieben und auch bereits im Viertel an den Haustüren gesammelt", sagt Geier. Doch noch ist nicht die gesamte benötigte Summe von rund 10.000 Euro beisammen. Zudem werden auch noch Helfer für den Zug gesucht. Dessen Streckenführung steht allerdings erst Anfang Dezember fest. Denn die Jecken werden Rücksicht nehmen müssen auf die Kanal-Wanderbaustelle des Stadtentwässerungsbetriebes. Fest steht allerdings jetzt schon, dass der Zug am Karnevalssamstag, 10. Februar, um 14.11 Uhr startet und es nach dem Zug vor dem Bunker bis 18 Uhr eine After-Zoch-Party geben wird.

Wer sich vorstellen kann, an Karnevalssamstag den Veedelszug als Wagenengel (dabei passt man auf, dass kein Zuschauer unter das Rad eines Karnevalswagens gerät) zu begleiten, im Bierwagen zu stehen oder für die Kindersitzung einen Kuchen zu backen, kann sich an Michel Geier unter 01775981772 wenden oder ihm eine E-Mail schrieben michaelgeier1910@yahoo.de.

(rö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Paulsmühler Jecken suchen Helfer für den Veedelszug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.