| 00.00 Uhr

Benrath
Planken für den Brunnen kommen im Herbst

Benrath. Im August vor zwei Jahren haben ein paar engagierte Benrather die "Benrather Marktinitiative" gegründet, die sich dafür einsetzt, dass der zentrale Marktplatz besser genutzt wird. Sie fordern unter anderem mehr Begrünung und mehr Sitzmöglichkeiten zur Belebung der Fläche.

Am Sonntag fand dort das Sommerfest der Benrather Schlossnarren statt. Das erste Mal - die Jahre davor hatten sie im Innenhof des Ostflügels gefeiert. Während es inzwischen mit Veranstaltungen auf dem Platz also besser läuft, kritisierte Initiativen-Sprecherin Karin Fuchs die Verwaltung wie auch die Stadtteilpolitiker: "Wir finden es sehr bedauerlich, dass Politik und Verwaltung der Stadt Düsseldorf und des Stadtbezirks 9 so wenig dafür tun, dass der Benrather Marktplatz vom heutigen "Unort" wieder zu einem "Dorfmittelpunkt" wird."

Diese Kritik will Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Graf aber so nicht stehen lassen: Einige Punkte seien aktuell in der Bearbeitung, sagte er: So steh nach Probebohrungen inzwischen fest, dass entlang von Bernshaus es nicht möglich sei, Bäume zu pflanzen. "Zwei neue Bäume sind lediglich entlang von Strauss möglich", sagte Graf im Gespräch mit unserer Redaktion. Sein Ziel ist es, dass es in Kürze weitere Probebohrungen im Bereich hinter der Haltestelle geben soll.

Definitiv noch diesen Herbst soll die von der Bezirksvertretung 9 bereits 2016 finanzierte Beplankung des Brunnens kommen. Dort soll man sich künftig dann auch hinsetzen können. Warum die Verwaltung das nicht schon lange umgesetzt hat, diese Frage kann Graf nicht beantworten.

Zudem schwebt dem Bezirksbürgermeister vor, dass man für den Platz ein Bänkekonzept erstellt. Graf: "Dann sollten wir die Bänke auch an Ort und Stelle verankern, damit wir künftig nicht mehr das Problem haben, dass die Leute die Bänke immer wieder wild umhertragen und dann überall stehen lassen."

Die Erneuerung des Fallschutzes an den Wipptieren wird verschoben, da sich in Kürze wieder einmal die gesetzlichen Vorgaben ändern. Zum Thema Markt möchte Graf mit seiner CDU-Kollegin in der BV 9, Melina Schulze, - sie ist gleichzeitig auch die Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Benrath - einen Termin mit allen Marktbeschickern anberaumen: "Es sind ja inzwischen ein paar neue Händler hinzugekommen. Wir würden gerne noch einmal das Thema Öffnungszeiten angehen." Auf dem Platz gibt es keine festen Markttage. An sechs Tagen die Woche stehen dort Händler.

Mit Neuigkeiten zu einer Neuvermietung der Strauss-Immobilie kann Graf aktuell nicht dienen: "Es heißt, es soll vermietet sein. Aber Genaueres weiß leider niemand."

(rö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Planken für den Brunnen kommen im Herbst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.