| 00.00 Uhr

Benrath
Rather SV kommt morgen zum Stadt-Duell

Benrath. Zum ersten Heimspiel der Landesliga-Saison 2017/18 erwartet der VfL Benrath am Mittwoch den Rather SV auf der Anlage an der Karl-Hohmann-Straße. Anstoß des Stadt-Derbys ist um 19.30 Uhr. Trainer Frank Stoffels plant keine personellen Änderungen, zumal seine Elf - trotz der 1:2-Auftaktniederlage in Nettetal - spielerisch durchaus zu überzeugen wusste.

Mit Sergio Percoco und Yannick Krohn stehen zwei Urlaubsrückkehrer als Alternativen parat. Percoco könnte in die Defensivkette rücken, wo sich der 20-jährige Innenverteidiger Dylan Wackes inzwischen als Abwehrchef etabliert hat. Auch die Offensivkräfte Mario Stoffels und Pascal Peponis, in Nettetal erst nach der Pause eingewechselt, drängen in die Anfangsformation.

Längerfristig nicht zur Verfügung stehen wird Damir Bajrektarevic, der sich im letzten Testspiel einen Fingerbruch zugezogen hat und vier Wochen pausieren muss.

Der VfL-Coach hat das Gästeteam beim überzeugenden 4:1-Heimsieg gegen Aufsteiger MSV Düsseldorf beobachtet. "Die Rather sind sehr laufstark, suchen die Zweikämpfe und agieren aggressiv gegen den Ball", lautet seine Erkenntnis aus dieser Spielbeobachtung. Folglich müssen seine Kicker vom Anpfiff an hellwach sein. "Vor allem bei Standards" fordert Stoffels, der nach dem missglückten Saisonstart keinen übermäßig großen Druck verspürt, "ist Aufmerksamkeit nötig." Der Coach räumt ein: "Allein für ein gutes Spiel kann man sich bei einer Niederlage nichts kaufen."

Vielleicht lassen sich die verpassten Zähler ausgerechnet im Stadtderby einfahren. "Nettetal und Rath sind ähnlich stark einzuschätzen", behauptet Stoffels und zeigt sich optimistisch.

(hel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Rather SV kommt morgen zum Stadt-Duell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.