| 00.00 Uhr

Benrath
Schlosscafé hat wieder geöffnet

Benrath. Einen Monat lang blieb das Schlosscafé zu, nachdem der alte Pächter es Mitte April verlassen hatte. Nach kurzer Pause hat es jetzt unter neuer Leitung der Stiftung Schloss und Park Benrath wieder geöffnet. Viele Besucher schauten schon neugierig durch den Türspalt, als dort noch kleinere Renovierungen anstanden. "Es entsteht kein neuer Stil, es soll weiterhin ein Kaffee-und-Kuchen-Ausflugsziel bleiben", sagt Stiftungsvorstand Nicolas Maas.

Darin, dass die Stiftung das Café nun selber betreibt, sieht Nicolas Maas viele Vorteile: "Zukünftig können wir das gastronomische Angebot auch für Hochzeitsgesellschaften und andere Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten anbieten", sagt er. Ein Sektempfang im Park oder auf der großen Terrassentreppe könne damit aus einer Hand angeboten werden.

Für die Startphase gibt es im Schlosscafé aber erst einmal Kaffee und Kuchen. Der sei selbstverständlich frisch. Geliefert wird er unter anderem von der Backstube der Werkstatt für Angepasste Arbeit. "Sehr beliebt ist jetzt schon der Rhabarber-Rahmkuchen", sagt Victoria Oberkoch, die das Projekt "Elisabeths Garten" betreut und mit verantwortlich für die Konzepte des neuen Cafés ist. "Wir stellen uns vor, hier demnächst auch Lesungen mit Wein-Verkostung oder einen Poetry-Slam anzubieten", sagt sie. Für den gastronomischen Part und die Führung der Mitarbeiter ist Alexandra Bams zuständig. Ausgeweitet werden soll das Angebot an Speisen ab Mitte Juni. "Dann stehen auch Snacks und Bistro-Küche mit Flammkuchen, Salaten und Herzhaftem auf unserer Speisekarte", berichtet Maas.

Ziel sei es, dass zukünftig Besuchergruppen das Café im Voraus mitbuchen können. In den Tagestickets sollen Angebote des Cafés integriert werden. "Wir planen auch, dass Gäste hier einen gefüllten Picknickkorb für ihren Parkbesuch erwerben können." Salate und Kräuter für die Küche können direkt aus Elisabeths Garten kommen.

In den Sommermonaten wird das Schlosscafé früher öffnen und ein Frühstück anbieten. Abends soll die Terrasse länger zum Verweilen einladen. Das Konzept für das Schlosscafé entwickelt sich Tag für Tag weiter. "Für uns ist das Neuland, aber uns war klar, dass wir das selber machen, um Synergien zu nutzen", sagt der Kaufmännische Stiftungsvorstand.

(sime)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Schlosscafé hat wieder geöffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.