| 00.00 Uhr

Benrath
Schlossgrafen stehen in den Startlöchern

Benrath: Schlossgrafen stehen in den Startlöchern
Thomas Reupert und Nicole Mummert freuen sich schon auf ihre Aufgabe als Schlossgrafen-Paar. FOTO: Anne Orthen
Benrath. Beim Sommerfest der Benrather Schlossnarren präsentierten sich Nicole Mummert und Thomas Reupert als neues Schlossgrafen-Paar. Am 19. November steht die Kürung im Kuppelsaal von Schloss Benrath an. Von Beate Gostincar-Walther

Noch 83 Tage bis zum Beginn der Fünften Jahreszeit. Während der Sommer im August noch einmal zeigt, was er kann, wurde beim Sommerfest der Benrather Schlossnarren das neue Schlossgrafen-Paar verkündet. Nicole Mummert (51) und Thomas Reupert (50) sehen als designierte Fürsten ihren närrischen Pflichten gut gelaunt und voller Vorfreude entgegen (wir berichteten). Am 19. November steht für beide ein fürstlicher Termin an: die offizielle Kürung im Kuppelsaal von Schloss Benrath.

Voriges Jahr, beim Sommerfest der Prinzengarde Blau Weiß in Monheim, fragte Präsident Jochen Scharf ihre Bereitschaft für das karnevalistische Amt an. Nach kurzer Sprachlosigkeit kam schnell die Zustimmung der beiden. "Ich habe sie aber noch einmal unter vier Augen gefragt" gesteht Thomas Reupert mit einem Augenzwinkern. Die Antwort sei geblieben, aber heiraten - wie ihre Vorgänger - wollen sie nicht.

Den Karnevalsvirus haben sich beide sehr unterschiedlich eingefangen. "Meine Eltern sagten immer 'das hast du nicht von uns'" erzählt Nicole Mummert lachend. Sie komme aus Frankfurt und dort seien Karnevalssitzungen verbreitet. "Der Düsseldorfer Karneval ist herzlicher, hier spielt sich viel mehr auf den Straßen ab", meint die jetzige Benratherin, die das rheinische "Helau" hier lieben lernte. Den Benrather Thomas Reupert zog es vor Heimweh nach dem rheinischen Frohsinn 21 Jahre lang konsequent von Berlin an den Rhein. "Ich war jedes Jahr zum Karnevalswochenende hier, freitags hin und am Veilchendienstag wieder zurück", erzählt er mit blitzenden Augen. Seine Eltern seien begeisterte Karnevalisten.

"Wir wachsen da Stück für Stück hinein, jetzt besuchen wir schon die Sommerfeste der Nachbarvereine, das ist wie in einer großen Familie", sagt Nicole Mummert mit Blick auf die tollen Tage und ihre zahlreichen Verpflichtungen. Eins weiß sie jetzt schon: Es wird gelacht und geweint. "Bei der letzten Kürung flossen vor Rührung die Tränen", erinnert sie sich. Das passt - die Narren sind schließlich mit "Hezz" dabei - "Mer fiere un danze, sind närrisch mit Hezz im Janze", zitiert Thomas Reupert das Motto der kommenden Session. Es wurde aus 60 Einsendungen ausgewählt; denn die Schlossnarren veranstalten eigens dafür einen Wettbewerb. Nicht weniger als 50 bis 60 Termine stehen während der Fünften Jahreszeit beiden Schlossgrafen im Kalender - manchmal zwei bis drei pro Abend.

Über eine entscheidende Qualifikation verfügt Nicole Mummert als Leiterin einer Bilker Kindertagesstätte allemal: "Ich singe gerne, das mache ich ja auch beruflich." Dieses Talent - vereint mit Frohsinn und Spaß - teilt sie mit ihrem Grafen. Thomas Reupert, der als Beamter im Dienst des Bundes steht - gesteht: "Ich habe meinen kompletten Jahresurlaub für die Session genommen, aber das ist kein Opfer für mich." Neben dem Zepter für den Frohsinn hat sich das designierte Schlossgrafen-Paar Hilfsbereitschaft auf die Fahne geschrieben: Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf von Vereinsorden und Pins sei für einen guten Zweck gedacht.

Die künftigen Regenten des Narrenvolks müssen übrigens - im Gegensatz zu den einstigen Schloss-Regenten - kräftig anpacken. Nicole Mummert ist im Vorstand für die Organisation zuständig, Thomas Peukert Schatzmeister. Unterstützung gebe es reichlich, wie in einer großen Familie.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Schlossgrafen stehen in den Startlöchern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.