| 00.00 Uhr

Benrath
Schlossmarkt: Premiere gelungen

Benrath. Rund 80.000 Besucher kamen laut Schätzung zum ersten Weihnachtsmarkt am Benrather Schloss. Nach diesem großen Erfolg gibt es schon Pläne für nächstes Jahr. Eventuell soll dann der Markt an vier Wochenenden geöffnet werden. Von Birgit Wanninger

Mit diesem überwältigenden Erfolg hat Nicolas Maas wirklich nicht gerechnet. Der Kaufmännische Leiter der Stiftung Schloss und Park Benrath ist begeistert. Nach seinen Schätzungen sind rund 80.000 Besucher an den drei Adventswochenenden zum ersten Weihnachtsmarkt am Schloss Benrath gekommen.

Allein am Sonntag, als der Coca-Cola-Truck in Benrath Station machte, seien es noch mal 25.000 Besucher gewesen. "Das ist unglaublich. Damit haben wir wirklich nicht gerechnet", sagt Maas.

Gestern begannen die Abbauarbeiten, von denen der Veranstalter noch nicht genau weiß, wie lange sie dauern werden. Deshalb hat die Stiftung Schloss und Park Benrath bei ihrer Weihnachtsmarkt-Premiere auch bewusst nur die ersten drei Adventswochenenden eingeplant. Wenn der Abbau schnell über die Bühne geht, dann geht Maas davon aus, im nächsten Jahr an allen vier Adventswochenenden den Weihnachtsmarkt zu öffnen. Ob dann freitags schon tagsüber oder erst bei Einbruch der Dunkelheit die Buden geöffnet werden, muss noch einmal überdacht werden.

Nicht nur vom Zulauf ist die Stiftung mit dem Erfolg zufrieden - auch finanziell, mit dem Besucheransturm hatte sie nicht gerechnet. Die eigenen Buden mit Glühwein- und Bratwürstchenverkauf liefen dementsprechend gut. Aber auch die Händler sind begeistert, ob nun vom japanischen Bistro und vom türkischen Stand.

Besonders beeindruckt war Maas von zweiten Advent, als in Benrath auch noch die Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag geöffnet hatten. Davon haben alle profitiert - Händler auf beiden Weihnachtsmärkten und die Geschäfte. "Ich glaube, das Ganze hat einen nachhaltigen Effekt", sagt er. Denn vielen Besucher seien von auswärts gekommen, ob von Köln oder dem Kreis Mettmann. "Und die kommen bestimmt außerhalb der Weihnachtszeit wieder", ist Maas überzeugt. Dabei lobt er das "schöne Publikum", wie er sagt.

Waren es in diesem Jahr vor allem Ausflügler aus der näheren Umgebung, so lautet das Ziel für 2016, auch den Holländern und Belgiern den Weihnachtsmarkt schmackhaft zu machen. Dafür möchte die Stiftung verstärkt auf der Touristenmesse in Utrecht werben. Und sie hofft, dass dann die Busse nicht nur die Altstadt, sondern auch Benrath anfahren.

Die romantische Stimmung auf dem Markt, die dazu passende Beleuchtung und ein vorweihnachtliches Unterhaltungsprogramm, all dies fand beim Publikum Anklang. Dennoch gibt es Optimierungsbedarf. So denkt Maas beispielsweise an Aufwärmbereiche auf dem Markt, wenn möglich sogar überdacht.

Fest steht schon, dass die Hüttenzahl von 30 aufgestockt werden. Angepeilt sind bis zu 50 Buden. "Aber wir wollen behutsam wachsen". Dass der Weihnachtsmarkt am Schloss eine gelungene Premiere gefeiert hat, beweist auch die Nachfrage der Händler. Die jetzigen wollen gerne wieder kommen und es gibt schon Anfragen für das kommende Jahr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Schlossmarkt: Premiere gelungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.