| 00.00 Uhr

Benrath
Schulen gedenken Opfer der Terroranschläge von Paris

Benrath. Das Schloß-Gymnasium Benrath und die Realschule Benrath trauern mit den Angehörigen der Opfer der Terroranschläge von Paris. Bislang sind 132 Menschen gestorben; 352 wurden bei den Attentaten verletzt.

Die persönliche Anteilnahme und Trauer kann vor Ort in Benrath Ausruck verliehen werden. Dazu wird es heute ab 13.15 Uhr in der Aula die Möglichkeit geben. Die Schulleitungen, die Schülervertreter und die Elternvertreter der beiden Schulen möchten damit Schülern, deren Eltern und Lehrern einen Raum geben, um ihre persönliche Trauer und Anteilnahme mit den vom Terror betroffenen Familien und dem französischen Volk zu zeigen, informierte gestern die Schule.

In der Aula kann vorne an der Bühne ein Teelicht angezündet und aufgestellt werden. Es ist auch Raum für Blumen, persönliche Gedanken oder Texte vorgesehen. "Wir bitten um absolute Ruhe in der Aula im Angedenken an die Opfer des weltweiten Terrors und der Opfer in Paris", teilen die Verantwortlichen der beiden Benrather Schulen mit. Das Benrather Schloß-Gymnasium organisiert seit vielen Jahren einen regelmäßigen Schüleraustausch mit der französischen Stadt Toulouse für Schülerinnen und Schüler der Klassen sieben und acht.

(sime)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Schulen gedenken Opfer der Terroranschläge von Paris


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.