| 00.00 Uhr

Benrath
Stabwechsel bei der Heimatgemeinschaft

Benrath: Stabwechsel bei der Heimatgemeinschaft
Bernd Fugelsang ist der neue Vorsitzende der Heimatgemeinschaft Groß-Benrath. Er hat das Amt von Marianne Holle übernommen. FOTO: olaf staschik
Benrath. Marianne Holle kandidierte nach vierjähriger Amtszeit nicht mehr für den Vorsitz. Als ihren Nachfolger wählten die Mitglieder Bernd Fugelsang, der bis dato Geschäftsführer war. Von Birgit Wanninger

Die Mitglieder der Heimatgemeinschaft Groß-Benrath sind nicht mehr die Jüngsten. Das stellten sie selbst auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung fest. Jetzt soll Bernd Fugelsang, mit 48 Jahren das jüngste der anwesenden Mitglieder, frischen Schwung in den Heimatverein bringen und ihn verjüngen. Denn es fehlt an Nachwuchs.

Fugelsang wurde am Donnerstagabend einstimmig von den 30 anwesenden der 299 Mitglieder zum neuen Vorsitzenden der Heimatgeinschaft gewählt. Vorstandswahlen standen bei der Heimatgemeinschaft auf der Tagesordnung. Das war bisher jedes Jahr der Fall, und wie Wahlleiter Heinz-Leo Schuth (der frühere Bezirksvorsteher) sagte, sei das relativ selten. Deshalb haben die Mitglieder bei der jüngsten Sitzung einer Satzungsänderung zugestimmt. Jetzt soll nur noch alle drei Jahre gewählt werden. Auch der Posten des Geschäftsführers im Vorstand ist abgeschafft. Den hatte der frischgebackene Vorsitzende Bernd Fugelsang seit einem Jahr inne.

Der studierte Musiker sieht seine Wahl als Verjüngungskur für die Heimatgemeinschaft. Der gebürtige Düsseldorfer, der in Bilk aufgewachsen ist, ging aufs Geschwister-Scholl-Gymnasium und studierte an der Robert-Schumann-Hochschule Musik. Vor sechs Jahren ist er nach Benrath gezogen. "Und hier fühle ich mich endlich zuhause", sagte Fugelsang. Auch wenn er inzwischen nach Hellerhof gezogen sei. "Mein Herz schlägt für Benrath", sagte er. Nach seinem Studium spielte er bei den Düsseldorfer Symphonikern, unter anderen als Oboist, bevor er (nach einer halbjährigen Auszeit in Israel) neu anfing - im Personalmanagement "Doch man hört nie, auf Musiker zu sein", sagt er. Deshalb bewarb er sich vor 13 Jahren bei der Bundeswehr - fürs Musikkorps. Stationiert ist er in Siegburg. Und so pendelt Fugelsang täglich, während seine Frau, ebenfalls Musikerin, in Düsseldorf tätig ist. Da kam für das Ehepaar nur eine Wohnung im Düsseldorfer Süden in Frage.

"Ich habe viel zu tun; aber ein Ehrenamt ist mir wichtig. Und da will ich mich in den Dienst der Allgemeinheit stellen", sagte Fugelsang. Zu seinen Zielen als neuer Vorsitzender zählt er unter anderem, die Mitgliederzahlen wieder zu steigern. Dafür will er werben.

Zur Ehrenvorsitzenden ernannten die Mitglieder Marianne Holle. Sie ist neben Eberhardt Fischer jetzt das zweite Mitglied, das diese Auszeichnung bekam. Auch dafür wurde ein Part in der Satzung geändert, denn eigentlich durfte es bis dato nur ein lebendes Ehrenmitglied geben.

Vier Jahre hat Marianne Holle die Heimatgemeinschaft geleitet, und da ist es nicht immer friedlich zugegangen. Es gab Querelen und die Mitglieder teilten sich in zwei Fronten. Doch jetzt ist Ruhe eingekehrt. Zeit für Marianne Holle, das "Amt in jüngere Hand zu geben. "Ich will nicht mehr antreten für dieses schöne Ehrenamt", begründete sie. Jetzt sei der richtige Zeitpunkt für sie, nachdem der Vorstand im vergangenen Jahr hervorragende Arbeit geleistet habe. Sie hinterlasse jetzt Ordnung und weitere Arbeitsmöglichkeiten, fügte sie hinzu und schlug Fugelsang als ihren Nachfolger vor. Dieser stecke voller Ideen und lasse mit sich reden, lobte sie ihn.

Marianne Holle wird dem Verein auch weiterhin tatkräftig zu Seite stehen. Die nächsten der großen Veranstaltungen hat sie bereits organisiert - inklusive Festredner. So steht als Nächstes das Gedenken am Volkstrauertag, am 16. November, an. Für den 2. Dezember ist die große Nikolausfeier geplant und auch das Programm für den Neujahrsempfang am 15. Januar im Schloss Benrath hat Marianne Holle schon organisiert - unterstützt von den Vorstandsmitgliedern, die alle in ihren Ämtern bestätigt wurden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Stabwechsel bei der Heimatgemeinschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.