| 00.00 Uhr

Benrath
Stadt will altes Hospital "in Kürze" leerziehen

Benrath. Ein rechtlicher Verwaltungsakt verzögert aktuell die Umsetzung des Wohnprojektes am ehemaligen Benrather Krankenhaus. Mit dem gesamten Wohnbestand der Stadt ist auch das Grundstück an der Hospitalstraße 1 an die Stadttochter SWD-Besitzgesellschaft übertragen worden. Auf eine Anfrage der Bezirksvertretung 9 zum aktuellen Sachstand informiert die Bezirksverwaltungsstelle die Stadtteilpolitiker nun darüber, dass vor die Rechtswirksamkeit dieses Vertrages noch einer so genannten Wirksamkeitsvoraussetzung stehe, deren Eintritt in den nächsten Tagen zu erwarten sei. Die SWD als neue Eigentümerin werde nun gemeinsam mit der Verwaltung die städtebaulichen Entwicklungen sowie das Baurecht abstimmen, heißt es in der Information weiter.

Der Verein "Gemeinsam leben am Schloss", der hinter dem Mehrgenerationenwohnprojekt steht, hatte sich für die Umsetzung bereits im Vorfeld die SWD ausgeguckt. Derzeit leben noch rund 20 Flüchtlinge in dem ehemaligen Hospital. "Die Verwaltung prüft derzeit die Unterbringung der verbliebenen Flüchtlinge in andere Unterkünfte. Mit einer Freimachung des Gebäudes ist in Kürze zu rechnen." Allerdings wurde diese Information vor dem Brand der Flüchtlingsunterkunft in der Messehalle erstellt.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Stadt will altes Hospital "in Kürze" leerziehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.