| 00.00 Uhr

Benrath
Thai-Gerichte auf dem Benrather Markt

Benrath: Thai-Gerichte auf dem Benrather Markt
Ab Montag gibt es bei Patty Seelbach Thai-Spezialitäten auf dem Benrather markt. FOTO: R.Matzerath
Benrath. Patty Seelbach kocht ab Montag auf dem Markt in einem umgestalteten Anhänger Spezialitäten aus ihrer Heimat. Von montags bis samstags hat sie künftig geöffnet. Die Marktbeschicker freuen sich auf den Zuwachs. Von Birgit Wanninger

Es tut sich was auf dem Benrather Markt. Gestern war wieder Gemüsehändler Knell mit seinem Stand da, der sich inzwischen etabliert hat.

Am Montag kommt zum ersten Mal Patty Seelbach mit ihrem Spezialitäten-Wagen. Die Thailänderin ist eine begnadete Köchin, wie ihr Mann Robert schwärmt. Und ob das wirklich so ist, davon können sich die Marktbesucher ab Montag täglich überzeugen.

"Wir haben die Genehmigung, jeden Tag außer sonntags mit unserem Wagen auf dem Markt zu stehen", sagt Seelbach, und zwar von 11 bis 17.30 Uhr, mittwochs bis 14 Uhr. Zunächst soll es für zwei Monate sein. Dann sehe man, wie sich alles eingespielt habe und man könne die Öffnungszeiten anpassen, sagt Seelbach. Der Fahrlehrer wird in den ersten Tagen gemeinsam mit seiner Frau in dem Imbiss-Wagen stehen. Doch es gibt noch weitere fleißige Helfer.

In "Patty's Original Thai", so der offizielle Name des orangefarbenen Standes gibt es wechselnde Thai-Spezialitäten. Nächste Woche stehen acht Gerichte auf der Tageskarte. Zum Beispiel Poa Pia, das sind kleine knusprige Frühlingsrollen mit süßsaurer Sauce. "Natürlich selbst gemacht", sagt Patty Seelbach, die seit 2015 in Benrath wohnt. Geboren in Petchaburi, lebte die 43-Jährige lange in Bangkok, bevor es der Liebe wegen nach Deutschland ging. Ihre Kochkünste hat sie von ihrer Mutter und Großmutter geerbt, die ihr viel beibrachten. Patty Seelbach kocht original, allerdings macht sie Kompromisse bei der Schärfe. "Bis auf ein Gericht würze ich moderat", sagt sie und lacht. Aber auf Wunsch würze sie auch schärfer. Ob Thai Gemüsesuppe mit Schweinefleisch (4,90 Euro) oder vegetarische Wok-Gemüse nach Thai-Art (5,50), das Angebot ist vielfältig. Scharfes Rotes Curry mit Kokosmilch und Massaman Curry (6,90) sind ebenfalls im Angebot. Und was für Patty Seelbach wichtig ist: Alles wird frisch zubereitet. "Vorbereitung ist alles", sagt sie und meint damit die Kleinschnipselei.

Der Imbiss hat vom Amt für Verbraucherschutz seinen Stand ganz außen, neben dem Stadtbäcker, zugewiesen bekommen. Das könnte ein wenig eng werden, grübelt Robert Seelbach. Die Marktbeschicker reagierten gestern wesentlich gelassener: "Dann rücken wir einfach ein bisschen enger zusammen", meint Axel Küppers vom Kaffeebudenstand. Und auch die anderen waren begeistert. "Damit kommt mehr Leben auf den Markt", heißt es beim Stadtbäcker." Und Marktsprecher André Goldenstein vom Berliner Imbiss ergänzt: "Ich finde das toll. Da hat der Kunde beim Essen jetzt mehr Auswahl."

Eigentlich wollte das Ehepaar Seelbach schon im September auf den Markt kommen. Denn den Imbisswagen hatten sie, nachdem die Idee feststand, schon im Juli gekauft. Aber der Anhänger musste noch komplett zu einer modernen Küche mit vier Gasplatten umgebaut werden. "Und da gab es mehr Arbeit, als wir erwartet hatten ", sagt Robert Seelbach. Außerdem habe das Genehmigungsverfahren bei der Stadtverwaltung länger gedauert als erwartet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Thai-Gerichte auf dem Benrather Markt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.