| 00.00 Uhr

Benrath
Treffen 55 Jahren nach dem Abitur

Benrath: Treffen 55 Jahren nach dem Abitur
Elf der noch 18 lebenden Abiturienten trafen sich nach 55 Jahren. FOTO: A. Orthen
Benrath. Der Abiturjahrgang 1962 des Schloß-Gymnasiums traf sich jetzt in der Rheinterrasse, um vergangene Zeiten aufleben zu lassen. Die Ehemaligen blickten auf eine lange Geschichte zurück. Vor 55 Jahren machten sie ihr Abitur und verließen die Schule, in der die damals 24 Jungen neun Jahre lang miteinander gelernt hatten.

Seitdem haben sie sich nicht aus den Augen verloren und trafen sich alle fünf Jahre wieder. Helmut Sinner (74) organisierte das Treffen und trommelte elf der 18 noch lebenden Abiturienten zusammen. Alle kamen aus einem Umkreis von ein bis zwei Stunden Fahrt, einer sogar Mannheim. "Leider war zum ersten Mal kein Lehrer dabei", bedauerte Sinner. Der hochbetagte Französischlehrer Albert Fürst ist mittlerweile auch gestorben. Trotzdem, sagte Sinner, sei die Zusammenkunft der Schulklasse jedes Mal ein Event. Am Abend wurden Fotos von Klassenfahrten gezeigt und von Streichen und Scherzen erzählt, mit denen die Pennäler damals versuchten, die Lehrer hereinzulegen. Die Fotos wurden im Vorhinein gesammelt und zu einer Präsentation zusammengestellt.

Sinner: "Wenn man sich so lange nicht gesehen hat, dann gibt es eine Menge zu berichten. Ich freue mich schon darauf, alle das nächste Mal wiederzusehen!" In fünf Jahren soll das nächste Treffen stattfinden.

(abe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Treffen 55 Jahren nach dem Abitur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.