| 00.00 Uhr

Benrath
VfL Benrath empfängt den Spitzenreiter

Benrath. Zwei schwere Aufgabe stehen den abstiegsgefährdeten Landesligakickern des VfL Benrath bevor. Im ersten von zwei Heimspielen in Folge erwartet das Team von Trainer Frank Stoffels Sonntag ab 15.30 Uhr zum Hinrundenabschluss den Tabellenführer TSV Meerbusch. Am Spieltag darauf ist der zweitplatzierte SC Union Nettetal zum Rückrundenbeginn zu Gast. In beiden Begegnungen bekleiden die Schlossstädter als Drittletzter die Außenseiterrolle. "Wir haben nichts zu verlieren", sagt der VfL-Coach. In der letzten Partie des Jahres trifft der VfL im Derby auswärts noch auf den Rather SV.

Gegen den Spitzenreiter wollen die Hausherren aus einer verstärkten Defensive agieren und auf Konter setzen. Vor Keeper Pascal Pitzer, den es in der Winterpause wohl zum Oberliga-Letzten DSC 99 zieht, wird Stoffels eine in jedem Fall nur wenig eingespielte Abwehrkette um den Spontan-Rückkehrer Martin Eckert aufbieten. Sergio Percoco könnte mit dem kopfballstarken Eckert die Innenverteidigung bilden. Ryosuke Inagaki überzeugte zuletzt auf der rechten Seite. Yusuf Kaya könnte links auflaufen. Dylan Wackes wäre nach Ablauf seiner Gelbsperre eine Alternative für die Defensive. Kim Dowan ist nach überstandener Rotsperre ebenfalls wieder einsatzberechtigt. Der Offensivakteur wird - wie Pitzer - den VfL zur Winterpause verlassen und nach Ablauf seines Visums in die USA zurückkehren müssen. Ersatz für die Abgänge sollen bald verpflichtet werden. Trainer Stoffels: "Auf der Torhüterposition könnte es auch eine vereinsinterne Lösung geben." Gefunden werden soll - nach langer Vakanz - auch ein Torwarttrainer.

(hel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: VfL Benrath empfängt den Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.