| 00.00 Uhr

Benrath
VfL chancenlos gegen Fortuna

Benrath: VfL chancenlos gegen Fortuna
Oualid Amir (2.v.li) und Soufian Yasir (3.v.li, beide VfL Benrath) im intensiven Kampf um den Ball mit den Fortunen - allerdings blieben die Benrather erfolglos. FOTO: Günter von Ameln
Benrath. Der Landesligist verliert mit 0:5 gegen die U19-Mannschaft des Zweitligisten. Die Nachwuchs-Elite setzte die Benrather unablässig unter Druck. Dem VfL fehlte die Spritzigkeit. Von Helmut Senf

Beim 5:0-Testspielsieg der U19 von Fortuna Düsseldorf waren die Landesligakicker vom VfL Benrath ohne Chance. Aljoshua Berger (14.), Tim Galleski, Joshua Laws (23. und 32.) sowie Tom Zündorf markierten die Treffer für die spielstarken Gäste.

Gegen Fortunas lauffreudige Nachwuchs-Elite waren die VfL-Senioren in den Zweikämpfen meist zweiter Sieger. Das Team von Trainer Sinisa Suker setzte die Schlossstädter mit Taylan Duman als Mittelfeldmotor unablässig unter Druck. Phasenweise wurden die Hausherren in ihrer eigenen Spielhälfte eingeschnürt. Erst Mitte der ersten Halbzeit sorgten die VfL-Angreifer Yannick Krohn und Engin Cakir ansatzweise mal für Gefahr, als Krohn seinem Gegenspieler in Höhe des Mittelkreises das Leder wegspitzeln konnte (32.). Die Gäste-Abwehr erstickte den Konter-Versuch jedoch im Keim.

Anschließend wagte Mario Stoffels auf der rechten Seite einen Abschluss aus der Distanz (40.). Das Leder verfehlte den Fortuna-Kasten aber um knapp einen Meter. Wenig später glückte auch Fred Adomako eine Balleroberung. Sein Einsatz führte zu keinem Erfolg, weil Krohn im Anschluss eine viel zu ungenaue Hereingabe auf Cakir unterlief (44.).

VfL-Coach Frank Moeser wechselte zur Pause Keeper Michael Wachsmann für Christian Zischler ein. Zischler hatte zuvor gegen Berger (28. und 43.) und Galleski (40.) glänzend pariert. Zudem bekamen Martin Sosnik, Tobias Koß, Zugang Soufian Yasir, Sven van Beuningen sowie die Youngster Oualid Amir und Pierre Crass (beide ab 60.) Einsatzzeiten. Auch Suker tauschte acht Akteure. Der Druck auf den VfL ließ nach Wiederanpfiff zwischenzeitlich nach, so dass sich für die Moeser-Schützlinge einzelne Offensiv-Szenen ergaben. Van Beuningen verpasste einen Kopfball nach Eckstoß von Yasir (56.), weil sich der Fortuna-Schlussmann auf dem Posten zeigte. Ein Schuss von Crass wurde in aussichtsreicher Position an der Strafraumgrenze abgeblockt (71.). "Der Einsatz stimmte bei uns", resümierte Moeser nicht unzufrieden und fand lobende Worte für den Gegner. Fortuna habe seinem Team - vor allem in der ersten Halbzeit - mit konsequentem Pressing große Probleme bereitet. "Uns fehlte die Spritzigkeit." Bei konsequenterer Chancenverwertung seitens der Gäste hätte die Niederlage durchaus höher ausfallen können. Nico Werner traf bei einem Konter aus kurzer Distanz nur den Außenpfosten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: VfL chancenlos gegen Fortuna


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.