| 00.00 Uhr

Benrath
VfL im Stadtduell gegen Rather SV

Benrath. Schlossstädter setzen Torjäger Sascha Willms, der bereits elf Mal traf erzielt hat.

Zum Stadt-Duell erwarten die Landesligakicker vom VfL Benrath am Sonntag den Rather SV im Stadion an der Karl-Hohmann-Straße. Anstoß ist um 15 Uhr. Benraths Trainer Frank Stoffels kann wieder auf Patrick Breidohr und Martin Sosnik zurückgreifen, die zuletzt beruflich verhindert waren. Im offensiven Mittelfeld muss Vitaliy Semenschuk ersetzt werden, dem ein dreiwöchiges Praktikum macht. Möglicherweise rückt Florian Franke in die Anfangsformation, der bei seinem Kurzeinsatz in Odenkirchen zu überzeugen wusste. Denkbar sind auch Positionsverschiebungen. Mario Stoffels, Pascal Tonou oder Sergio Percoco können variabel eingesetzt werden. Auf Simon Halcour müssen die Schlossstädter zukünftig verzichten. Dem 29-Jährigen ist der Aufwand in der Landesliga zu hoch. Halcour wird seine Karriere wohl beenden.

Der Rather SV reist als Tabellendreizehnter zum Achtplatzierten. Lediglich drei Zähler trennen die Nachbarschaftsrivalen. Der VfL-Coach hat die Gäste beim 1:4 gegen den DSC 99 beobachten können. "Rath hat trotz Niederlage ein ordentliches Spiel gemacht und aggressiv gegen den Ball gearbeitet." Auch im Pokal jüngst gegen den Drittliga-Tabellenführer MSV Duisburg hielt der SV die Partie bemerkenswert lange offen.

"Die Zweikämpfe werden das Derby entscheiden", vermutet Stoffels. "Da müssen wir von Anfang an dagegen halten." In Odenkirchen hatte der VfL in der Schlussphase kämpferisch nicht mehr überzeugen können. Zugleich mahnt Stollfels eine konsequente Chancenverwertung an. Torjäger Sascha Willms befindet sich dabei aber im Soll. Der 20-Jährige hat bereits elf Treffer erzielt. Verbesserungswürdig sind die Standards. Des Trainers Lob an die Mannschaft: "Unser Spielaufbau hat sich gut entwickelt."

(hel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: VfL im Stadtduell gegen Rather SV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.