| 00.00 Uhr

Benrath
VfL wartet auf Urteil der Spruchkammer

Benrath. Wegen mehrfacher Interventionen von C-Jugend-Trainer Dejan Noven vom VfL Benrath wurde die Partie gegen Tannenhof beim Stand von 3:0 für den FC in der Halbzeitpause abgebrochen. Die Spruchkammer entscheidet. Von Thomas Schmitz

Haben die C-Junioren des VfL Benrath, Zweiter in der Kreisklasse Gruppe zwei, am vergangenen Spieltag wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg in die Leistungsklasse (LK) verschenkt? Die Partie des VfL gegen den FC Tannenhof wurde beim überraschenden Stand von 3:0 für den FC Tannenhof in der Halbzeitpause abgebrochen.

Da der derzeitige Tabellenführer SSV Erkrath zur gleichen Zeit strauchelte, hätte die Truppe von VfL-Trainer Dejan Noven bei einem Sieg gegen den FC Tannenhof (5. Platz) die Spitzenposition erobert - der Meister steigt direkt in die LK auf. Der sonst besonnene Trainer Noven wirkte laut seinem Tannenhofer Pendant Stefan Schulz diesmal "überaus impulsiv". Noven habe mehrfach Entscheidungen des sehr jungen Schiedsrichters kritisiert. Pikanterie am Rande: Noven und Schulz absolvierten 2008 einen mehrwöchigen Trainerschein (C-Lizenz) gemeinsam und verstehen sich seitdem gut. "So habe ich Dejan noch nicht erlebt, wobei er beim Stande von 1:0 für uns mit seiner Kritik meines Erachtens sogar Recht hatte", erklärte Schulz auf Anfrage. Ein VfL-Spieler war in den gegnerischen Strafraum gestürmt und dort von den Beinen geholt worden - der Schiri entschied statt auf Elfmeter auf Freistoß. Als der Unparteiische vor der Halbzeit auf einen klaren Elfmeter für die Gäste entschied, habe Noven das Spielfeld betreten und den Unparteiischen zur Rede gestellt. Der Schiri brach das Spiel daraufhin ab und rief dann auch den Schiedsrichter-Beobachter und den Tannenhof-Coach zu sich.

Nachdem sich Noven entschuldigt hatte, wurde das Spiel fortgesetzt, wobei der Elfer zum 3:0 im VfL-Netz zappelte. In der Halbzeitpause erklärte der Schiedsrichter-Beobachter dann beiden Mannschaften, dass die Partie endgültig abgebrochen wird. Der Schiedsrichter habe sich nicht mehr in der Lage gesehen, das Spiel weiter zu leiten. Wegen der Vorkommnisse fertigte dieser einen Sonderspielbericht an. Das Urteil wird nach einer mündlichen Anhörung aller Beteiligten vor der Kreisjugendspruchkammer Düsseldorf gefällt.

VfL-Jugendleiter Michael Mey nahm auf RP-Anfrage Dejan Noven in Schutz: "Dejan ist ein ruhiger Vertreter, er ist nicht der Erste, bei dem die Emotionen überkochen."

In einem Punkt sind sich die erfahrenen Funktionäre alle einig: Als Trainer hat man insbesondere gegenüber seinen jungen Schützlingen eine große Vorbildfunktion. Jetzt bleibt abzuwarten, welches Urteil die Kammer innerhalb der nächsten drei Wochen gesprochen wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: VfL wartet auf Urteil der Spruchkammer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.