| 00.00 Uhr

Benrath
Zwei reizende Damen feiern ihre Eichenkonfirmation

Benrath. Es ist ein Jubiläum, das ganz selten begangenen wird: die so genannte Eichenkonfirmation. Doch in Benrath konnte Pfarrer Florian Specht gleich zwei reizende ältere Damen ehren. Beide sind heute 94 Jahre alt - zurückgerechnet heißt es, dass sie, als sie 1936 in der Dankeskirche zu Konfirmation gingen, beide 14 waren.

Und sowohl Dorothea Blume als auch Anna Steinke können sich gut daran erinnern, wie das damals war. Die beiden kennen sich schon aus Grundschulzeiten, erzählt Steinke: "Wir hatten immer ein nettes Verhältnis, auch wenn ich nur zur Volksschule ging und sie eine höhere Tochter war."

Das äußert sich bei Dorothea Blume alleine schon darin, dass sie vier Bücher über ihr Leben geschrieben hat. Die befänden sich auf Wunsch eines Professors in der Uni-Bücherei in Bonn. "Er hat gesagt, dass es wichtig sei, dass die Bücher gelesen würden, da unsere Generation so langsam ausstirbt." Einen Wunsch hat sie noch: "Dass ich erlebe, dass sie als Hörbücher herausgegeben werden." Denn inzwischen ist die rüstige 94-Jährige so gut wie blind.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Zwei reizende Damen feiern ihre Eichenkonfirmation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.