Bilk/Wersten

Vergewaltiger muss knapp fünf Jahre ins Gefängnis

57 Monate Haft hat das Landgericht gestern gegen einen 30-jährigen Angeklagten wegen der Vergewaltigung einer Studentin (20) im Botanischen Garten verhängt. Der Mann hatte zugegeben, die junge Frau im Juli frühmorgens in einer S-Bahn angesprochen, sie auf ihrem Weg zur Uni-Bibliothek immer weiter verfolgt und massiv bedrängt, sie zuletzt in ein Gebüsch gezogen und dort vergewaltigt zu haben. Der Angeklagte, der über Monate hinweg angeblich dringend eine Freundin suchte, habe alle Zurückweisungen durch die Frau "völlig missverstanden", hatte sein Anwalt erklärt. mehr

Bilk

Neue Werkgruppe widmet sich dem Forscherdrang

Für die Bereiche Wissenschaft und Technik interessiert sich Angelika J. Trojnarski schon lange. Jetzt ließ sie sich von Besuchen in technischen Museen inspirieren. Daraus sind Collagen und Malerei, Objekte und Installationen entstanden, die sich auf künstlerischer Basis mit diesem breiten Spektrum beschäftigen. "Über die Schiffs-, Luft- und Raumfahrt möchte ich die menschliche Neugierde und Entdeckerfreude als treibende Kraft darstellen", erklärt die Meisterschülerin von Andreas Gursky, die auch bei Markus Lüpertz und Jörg Immendorff studiert hat. mehr

Bilder und Infos aus Düsseldorf
Weihnachts-Show

Helene Fischer geht wieder in die Luft

Düsseldorf. Sie ist schon in viele Schubladen gesteckt worden und darf sich nach gut 15 Jahren in der Öffentlichkeit über zahllose Titulierungen freuen oder ärgern: Helene Fischer. Nach der Aufzeichnung ihrer Weihnachtsshow am vergangenen Wochenende in Düsseldorf sollte ihr nun noch dringend das Prädikat "Wonderwoman der Showbranche" aufgedrückt werden, denn zum Horror jedes Durchschnittskünstlers ist sie ganz offensichtlich überdurchschnittlich talentiert: Sie singt Schlager und Pop, läuft problemlos auf Rollschuhen, präsentiert mit ihrem durchtrainierten Body Artistikeinlagen und schwebt grazil durch die Luft. mehr