| 00.00 Uhr

Bilk
"Der lesende Rabe" lädt junge Literaten ein

Bilk. Der neue Literaturtreff im Abraxas möchte Gleichgesinnte zusammenführen und Hemmungen abbauen.

Die Wände dunkel und holzvertäfelt, die Decke mit allerlei Mystischem geschmückt und auf dem Tisch steht das Maskottchen einer neuen, monatlich stattfindenden Literaturveranstaltung in Bilk: ein Rabe mit Lesebrille. Das Abraxas scheint der richtige Ort für Literaturfreunde zu sein. Und für solche, die es werden wollen.

Das finden Sabine Müller (36) und Norman Meier (40), die dort einen neuen Literaturkreis mit dem Titel "Der lesende Rabe" etablieren wollen. "Wir möchten mit anderen Literaturinteressierten ins Gespräch kommen", sagt Meier, der seine Debütlesung des eigenen Romans bereits 2009 im Abraxas an der Merowingerstraße gab. "Hier ist es urig", sagt er, "hier fühle ich mich mit meiner Literatur gut aufgehoben."

Gemeinsam wollen sich die Veranstalter mit ihren Gästen dem mitunter nur schwer durchschaubaren Literaturbetrieb nähern und sich über bereits gemachte Erfahrungen austauschen. Russisch Brot in Buchstabenform und handgeschriebene, auf dem Tisch verteilte Zettel geben dabei Denkanstöße, in welche Themengebiete die Literaturfans eintauchen könnten: Verlagssuche, Werbung und Marketing, Lektüre von Fremdtexten oder der Besuch von Literatur-Messen.

"Egal, ob jemand sein aktuelles Lieblingsbuch vorstellen möchte, sich erstmals traut, in kleiner Runde eigene Texte vorzustellen oder Lesungen bereits veröffentlichter Texte plant - in dieser Runde ist uns jeder sehr willkommen", sagt Müller, die 2013 ihre ersten literarischen Gehversuche in einem von Mike Gromberg organisierten Lesecafé in Düsseldorf unternahm. Besonders die Kooperation mit anderen Autoren stehe bei der Veranstaltung im Vordergrund. Um sich zu inspirieren und voranzubringen, sagt Meier, der bereits als Grundschüler Kurzgeschichten verfasste.

Bei Facebook haben Müller und Meier die Gruppe "Bilker Literaturtreff - Der lesende Rabe" eingerichtet und geben dort aktuelle Termine und Themen des Literaturtreffs bekannt. Über ihre eigenen literarischen Erzeugnisse erfahren Interessierte mehr in der Gruppe "Müller & Meier - Alles andere als 08/15".

(sdr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bilk: "Der lesende Rabe" lädt junge Literaten ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.