| 00.00 Uhr

Bilk
Die Brunnenstraße ist im Kommen

Bilk: Die Brunnenstraße ist im Kommen
Seit rund zwei Jahren betreibt Mario Comune das Caffé Enuma am hinteren Teil der Brunnenstraße. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Bilk. Viele kleine Geschäfte, nette Cafés, gute Gastronomie. Wie sich die Straße in Bilk zum "Hotspot" entwickelt. Von Beate Werthschulte

Viele inhabergeführte Geschäfte, kleine Cafés, ein Programmkino, einen Supermarkt, eine Apotheke, sieben Friseure und den einen oder anderen Künstler - all das hat die Brunnenstraße in Bilk zu bieten. Anwohner und Geschäftsleute sprechen von "einer Straße mit viel Potenzial", von "gewachsenem Kiez" und "von einem einfachen und freundlichen Miteinander".

Seit rund zwei Jahren betreibt Mario Comune sein Caffé Enuma dort. Er wollte nach 15 Jahren weg von der Graf-Adolf-Straße und hat den Umzug bisher nicht bereut. "Am Anfang war es natürlich schwer, aber seit einigen Monaten wächst der Laden, es sind viele neue Gäste aus dem Viertel dazugekommen", sagt Comune. Ihm gefällt, dass "ganz normale Leute" rund um die Brunnenstraße unterwegs sind.

Ähnlich sehen das Margarita und Isabel Carmona von Carmona Design. Die beiden hatten ihr Geschäft für exklusive Damenmode, die sie nach Maß anfertigen, 18 Jahre lang an der Königsallee, bevor sie im Herbst 2013 in die Brunnenstraße gezogen sind. Sie wollten ein Ladenlokal etwas außerhalb der Innenstadt, aber dennoch zentral gelegen und möglichst in einem kreativen Viertel. "Manchen ehemaligen Stammkunden ist es hier nicht chic genug, aber die meisten sind uns gefolgt. Und viele neue Kunden haben uns entdeckt - wer gern ins Metropol-Kino geht und auch mal Filme abseits des Mainstreams schaut, dem gefallen unsere Kollektionen", erklärt Isabel Carmona. Für Kreativität steht auch Margarete Riemer mit ihrem Geschäft Yavana. Sie bietet seit fast fünf Jahren fair gehandelte Bio-Mode an und hat schon damals das Potenzial der Straße erkannt.

Ähnlich wie rund um den Fürstenplatz haben sich in der Brunnenstraße auch einige Künstler etabliert. So hat beispielsweise Heiko Beck Kos, bekannt für seine Installationen im öffentlichen Raum, sein Ladenlokal nicht aufgegeben, obwohl er die meiste Zeit des Jahres mit seiner Frau in Slowenien lebt. Er teilt es sich unter anderem mit Volker Rohde, der hier seit Januar Schallplatten an- und verkauft und es selbst kaum glauben kann, wie schnell sich das herumgesprochen hat. "Mein Angebot ist sehr gut angenommen worden, es kommen viele DJs und kaufen Platten bei mir", sagt er.

So wie Haru Specks, der in der Nachbarschaft wohnt und fast täglich hereinkommt. Einen Plattenladen an der Brunnenstraße hat er sich seit Jahren gewünscht. Auch für den Künstler Jürgen E. Stolte, bekannt für seine Skulpturen aus Wellpappe, und die Galerie Pretty Portal, die viele internationale Urban-Art-Künstler präsentiert, scheint die Brunnenstraße genau der richtige Ort zu sein - Kiezatmosphäre eben. Der Künstler Pe Hagen hat genau wegen dieser Atmosphäre sogar schon einmal für einige Wochen eine Pop-up-Ausstellung in einem leerstehenden Ladenlokal gehabt.

Neben alteingesessenen Geschäften wie Sack und Pack oder dem Bioladen von Werner Marz, der lediglich vor fünf Jahren mal die Straßenseite gewechselt hat, der Kultkneipe Tigges oder dem Restaurant Miss Moneypenny hat sich nach etwas mehr als zwei Jahren auch die Eis-Manufaktur herrtotti in der Brunnenstraße etabliert. Sie gehört inzwischen zu den besten Eisdielen in Düsseldorf.

Zwar stehen noch ein paar Ladenlokale leer, aber das wird sicher nicht lange so bleiben, denn die Straße ist begehrt. Jan Wolfrum ist jedenfalls froh, hier ein Ladenlokal bekommen zu haben, und hat im November letzten Jahres sein Geschäft Love Your Plants eröffnet. Bei ihm findet der Pflanzenliebhaber Zimmer- und Balkonpflanzen nebst Zubehör und vor allem Beratung rund ums Gärtnern, denn Wolfrum ist Gartenbauingenieur. Für ihn ist das Geschäft der Start in die Selbstständigkeit.

Er hatte das Glück, zu einem fairen Preis mieten zu können. Noch profitiert er nämlich davon, dass sich die Straßenbahnhaltestelle Bilk S-Bahnhof fast vor seinem Geschäft befindet. Das wird sich nach Eröffnung der Wehrhahn-Linie allerdings ändern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bilk: Die Brunnenstraße ist im Kommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.