| 00.00 Uhr

Bilk
Eine Heimat für Mittelalter- und Fantasy-Fans

Bilk. Bei "Unlicht" an der Friedrichstraße kann man sich stilecht einrichten, -kleiden und auch ausstatten. Von Semiha Ünlü

Das Geschäft von Thomas Kastner ist für Fantasy-, Gothic-, Mittelalter- und auch Heavy-Metal-Liebhaber eine beliebte Adresse. Seit zehn Jahren können sie im Szene-Geschäft "Unlicht" das finden, was gerade am Anfang noch schwer woanders zu bekommen war und heute oft in so einer großen Vielfalt kaum woanders zu bekommen ist. Inzwischen ist das Geschäft an der Friedrichstraße im Stadtteil Bilk untergekommen, und dort gibt es auf 200 Quadratmetern vieles, um sich stilecht einzurichten, einzukleiden und auszustatten, zum Beispiel Kampfhelme, Schilde, Korsagen, Schwerter, Nietengürtel, viele Met-Sorten, Kostümmasken, Schreibfedern, Bücher, Spiele und schottische Kilts.

Vor zehn Jahren gründete der ausgebildete Gymnasiallehrer für Geschichte und Erdkunde das Geschäft mit zwei Freunden. Inzwischen führt er den Shop mit Achim Helbig. Auch "Britische Biere" - Kneipe und Geschäft zugleich - an der Emmastraße im Volksgarten gehört dazu.

Kastner selbst bezeichnet "Unlicht" als "Düsseldorfs Institution im alternativen Lifestyle" und als eine Anlaufstelle rund um "alternativen Lifestyle und Subkultur". Doch nicht nur die "Szene" kommt inzwischen zu ihm an die Friedrichstraße in Bilk. Wer sich zum Beispiel für ein mittelalterliches Fest oder eine Kostümparty einkleiden will oder solch eine Festivität auf die Beine stellen will, findet in Bilk dafür eine große Auswahl an Kleidung, Dekorationsartikeln und (Wohn-) Accessoires.

Natürlich gibt es bei "Unlicht" auch Totenköpfe unterschiedlichster Größe und Ausführung, doch das, was Kastner und sein Geschäftspartner Helbig bei sich im Laden führen, ist gerade nicht nur das, was Menschen "außerhalb" der Szene typischerweise dort erwarten.

Ein Blick lohnt sich zum Beispiel in die Regale mit Bier - dort finden sich welche mit so fantasievollen Namen wie "Wychcraft" (Hexenkunst) und Raven Ale (Raben-Bier). Und auch in die Regale mit Met: Denn Thomas Kastner führt mehr als 50 Sorten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bilk: Eine Heimat für Mittelalter- und Fantasy-Fans


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.