| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Kantersieg für die zweite Mannschaft von Sparta Bilk

Düsseldorf: Kantersieg für die zweite Mannschaft von Sparta Bilk
Die Fußballer von Sparta Bilk II hatten am Wochenende Grund zum Jubeln. Im nächsten Spiel treffen sie auf die dritte Mannschaft des Rather SV. FOTO: Janning
Düsseldorf. Der Tabellenzweite hält in der Kreisliga C, Gruppe 1, dank eines 9:1-Erfolgs gegen Wersten III Anschluss an die Spitze. Von Christian Herrendorf

Der 3. Mai wird immer wichtiger für die Fußballer der Reserve von Sparta Bilk. Dann trifft die Mannschaft von Trainer Daniel Alberty auf den Spitzenreiter der Kreisliga C, Gruppe 1, die dritte Mannschaft des Rather SV. Die Bilker können den Spitzenspiel-Charakter nach dem 9:1 gegen Wersten 04 III am Wochenende nicht mehr gefährden, weil sie am nächsten Sonntag spielfrei haben, die Rather können es nur noch spannender machen. Aktuell besitzen sie einen Punkt Vorsprung und haben zudem zwei Partien weniger ausgetragen als die Bilker. Eines dieser Spiele holen sie nun am Sonntag nach. Sie spielen ab 12.30 Uhr auf eigenem Platz gegen die Reserve des TV Angermund, den Tabellenelften.

Sparta II hat dank des Kantersiegs in der Tordifferenz wieder zu Rath aufgeschlossen. Beide haben nun ein Plus von 46 Treffern auf dem Konto. Den größten Anteil an diesem Fortschritt hatte Luciano Castellini, der vier der neun Tore schoss. Seine fleißigen Helfer, Timo Görlitz und Maik Dornbusch, waren anschließend auch jeweils zwei Mal erfolgreich. Das neunte Erfolgserlebnis verbuchte David Piel per Elfmeter. Die Begegnung war angesichts eines 7:0-Pausenstandes früh entschieden.

Für den SV Oberbilk II ging es dagegen in der Tabelle einen Platz nach hinten. Nach dem 5:0-Erfolg der Vorwoche gab es diesmal eine unglückliche 0:2-Niederlage zuhause gegen die Reserve des FC Bosporus. Beide Tore für die Gäste schoss Kemal Karbigac, er traf jeweils kurz vor Ende der Halbzeit. Die Oberbilker haben auch die maximale Zahl von 20 Partien gespielt und liegen nur vier Zähler hinter Tabellenführer Rath, also drei hinter Bilk - und das mit einer um 20 Treffer schwächeren Tordifferenz.

Einen Düsseldorfer Aufsteiger kann demnach nur noch ein Absteiger verhindern: Der ASV Tiefenbroich, B-Ligist der vergangenen Saison, hat sich am Wochenende hinter die Bilker geschoben: mit 42 Punkten und 19 ausgetragenen Begegnungen. Die Tordifferenz ist nur unwesentlich schlechter als die der beiden Führenden. Das Restprogramm der Mannschaft aus der Nachbarstadt spricht durchaus für sie, da sie bis zum 28. Spieltag einschließlich nur auf Mannschaften trifft, die bestenfalls im Tabellenmittelfeld stehen. Am 29. Spieltag aber kommt die Dritte des Rather SV nach Tiefenbroich - spätestens danach steht der Aufsteiger fest. Tiefenbroich hat am letzten Sonntag der Saison spielfrei.

Mehr aus den Amateurligen unter www.fupa.net/duesseldorf

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Kantersieg für die zweite Mannschaft von Sparta Bilk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.