| 00.00 Uhr

Kunst
Radschläger sollen Verbundenheit zeigen

Bilk. Die neue Skulptur am Franz-Jürgens-Berufskolleg an der Redinghovenstraße sieht wie ein Lichtgewicht aus, wiegt aber tatsächlich 1,5 Tonnen und musste mit einem Kran vor Ort aufgestellt werden. Entstanden ist die Radschläger-Skulptur als Kooperationsprojekt mit der Firma Terex und soll genau diese Zusammenarbeit bei der dualen Ausbildung zeigen. Stolz präsentierten gestern die Auszubildenden, Ideengeber und Kooperationspartner die Skulptur: Michael Lenders (v.l.), Dominik Zaun, Harald Zenzen, Eugen Oborovski, Jan Vagedes, Paolo Airola und Werner Mönninghoff.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kunst: Radschläger sollen Verbundenheit zeigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.