| 00.00 Uhr

Bilk/Unterbilk
Viel los beim verkaufsoffenen Sonntag in Bilk und Unterbilk

Bilk/Unterbilk. In den Arcaden lockte eine Talentshow Besucher an, dazu gab es die Möglichkeit, sich über neueste Fitnesstrends zu informieren. Von Simon Schmidt

In den Düsseldorf Arcaden hieß es zwei Tage lang "Bilk ist auf der Rolle". Hier wurde den Besuchern bei einem bunten Nachbarschaftsfest auch ein verkaufsoffener Sonntag und eine Talentshow mit prominenter Unterstützung geboten. Viele der Talente, die hier nun auf großer Bühne auftreten durften, hatten sich vorher über das Internet mit einem Video beworben.

Ob mit atemberaubender Akrobatik, gefühlvoller Musik oder kunstvollen Tanzdarbietungen - jedes der 70 Talente aus Düsseldorf und Umgebung, das die Qualifikation geschafft hatte, konnte die Zuschauer und die erfahrene Fachjury begeistern.

Neben der R&B Sängerin Cassandra Steen konnten sich die Talente auf die fachkundigen Meinungen von BMX-Weltrekordhalter Chris Böhm und die Beatboxprofis Peter Wehrmann und Lutz Schwartz freuen. "Unser Ziel war Unterhaltung zum Mitfiebern zu bieten", sagt Nadine Prasuhn, die Pressebeauftragte der Arcaden. Deshalb hätten sie alle Talente vorher gesichtet, damit sich keiner der jungen Bewerber in der Öffentlichkeit blamiert. "Außerdem soll dieser Tag auch ein kleines Dankeschön an unsere Nachbarn sein", sagt Prasuhn.

Doch auch bereits etablierten Akteuren wurde eine Bühne geboten, denn zu dem Fest waren auch viele Düsseldorfer Vereine sowie Musik- und Tanzschulen eingeladen worden. Zudem konnten die Kleinen Karussell fahren, während die Eltern sich in einem Mitmachkursus des Fitnessstudios die neusten Fitnesstrends erklären ließen.

"Solche Tage wie heute locken ein breites Publikum an", sagt Optiker Walter Gentner. Das mache verkaufsoffene Sonntage für alle so interessant. Je mehr dann noch geboten wird, desto besser sei das für alle. Das galt auch für die Händler in Unterbilk, wo ebenfalls ein verkaufsoffener Sonntag angeboten wurde.

Eine Menge Straßencafés waren geöffnet, nicht wenige Besucher ließen sich zu einem Stück Kuchen zum Kaffee verführen. Für den Schaufensterbummel nutzten viele die Stunden, in denen es nicht regnete. Andere ließen sich einfach in der Menge treiben nach dem Motto "sehen und gesehen werden". Durch die Veranstaltungen im Florapark und in den Arcaden bot sich der ausgedehnte Sonntagsbummel als Alternative zum Familienausflug ins Grüne an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bilk/Unterbilk: Viel los beim verkaufsoffenen Sonntag in Bilk und Unterbilk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.