| 00.00 Uhr

Bilk
Weniger Wartezeiten in der Ausländerbehörde

Bilk. Das Amt für Migration und Integration bietet nun auch einen Service Point an der Willi-Becker-Allee 10. Der Service Point gewährleistet, dass Kunden die Mitarbeiter sowohl persönlich, telefonisch und per E-Mail erreichen können. Darüber hinaus können im Service Point Fragen beantwortet und kleinere Anliegen vor Ort bearbeitet werden, so dass sich die Wartezeit Kunden in der Ausländerbehörde reduziert. Auf der anderen Seite werden auch die Mitarbeiter der ABH mit der Einrichtung des Service Points entlastet, da nun mehr Zeit für die sachbearbeitenden Tätigkeiten zur Verfügung steht.

Der Service Point ist montags bis freitags von 7.30 bis 13 Uhr geöffnet. Er ist während der Öffnungszeiten unter der Hotline 0211 89 21020 zu erreichen. Schriftlich können Anliegen an die E-Mail-Adresse "servicepointamt54@duesseldorf.de" gerichtet werden. "Mit der Eröffnung des Service Points wurde der erste Baustein gelegt, um die Kundensteuerung zu optimieren und den Migranten einen besseren Service zu bieten. Ich freue mich, dass dies nun gelungen ist", sagt Burkhard Hintzsche, Dezernent für Jugend, Schule, Soziales und Sport. Zunächst unterstützt der Service Point das Tagesgeschäft der Ausländerbehörde und ersetzt die bisherigen Rezeptionen auf der ersten und zweiten Etage der Willi-Becker-Allee 7. Langfristig soll der Service Point zu einem Baustein im Integrationsprozess der Migranten ausgebaut und die erste Anlaufstelle für alle Kundinnen und Kunden des Amtes für Migration und Integration werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bilk: Weniger Wartezeiten in der Ausländerbehörde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.