| 00.00 Uhr

Derendorf
Grundschule an der Essener Straße feiert Richtfest

Derendorf: Grundschule an der Essener Straße feiert Richtfest
Nach dem Richtfest an der Katholischen Grundschule in Derendorf, das gestern gefeiert wurde, geht der Umbau in die heiße Phase. FOTO: bauer
Derendorf. Noch ist das Gebäude der Katholischen Grundschule an der Essener Straße in ein großes Baugerüst gehüllt. Doch die Arbeiten zum Ausbau der Dachfläche, die im Laufe des kommenden Jahres abgeschlossen werden sollen, laufen auf Hochtouren, so dass gestern bereits das Richtfest gefeiert werden konnte. Von Sebastian Kalenberg

Auch wenn die symbolischen Nägel von Oberbürgermeister Thomas Geisel, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und Bezirksbürgermeisterin Marina Spillner unter dem zuvor hochgezogenen Kranz nur widerspenstig ins Brett geschlagen werden wollten, geht der umfangreiche Ausbau der Derendorfer Grundschule nach dem Richtfest in die heiße Phase. Für insgesamt 3,4 Millionen Euro wird die KGS an der Essener Straße seit März 2016 ausgebaut und modernisiert. Momentan besuchen die zweizügige Grundschule 243 Schüler in acht Klassen. Nach dem fertiggestellten Ausbau, der für Juli 2018 geplant ist, soll die Schule auf eine Nutzung in drei Zügen erhöht werden. Der erforderliche Platz im bereits 1908 errichteten Gebäude wird dabei in den bislang nicht ausgebauten Dachflächen erschlossen. Hier entstehen momentan die vier zusätzlich benötigten Klassenräume, ein Lehrarbeitsraum sowie ein Mehrzweckraum für Veranstaltungen.

"Ich war in letzter Zeit in vielen Düsseldorfer Schulen für Richtfeste oder erste Spartenstiche", begann Geisel seine Rede am Montagmorgen auf der Fläche, wo in einem Dreivierteljahr der Mehrzweckraum stehen soll. "In der KGS war ich aber schon öfters, da meine Kinder die Schule besuchten. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die KGS eine vorbildliche Schule ist, die sich durch Nachhaltigkeit im Lehrplan auszeichnet", lobte Geisel, der zudem die Relevanz der Grundschule für den Stadtteil Derendorf betonte. Damit die Lernbedingungen auch in Zukunft auf einem guten Niveau bleiben, wenn dort vier weitere Klassen unterrichtet werden, soll zum Ausbau auch eine umfangreiche Modernisierung vorgenommen werden. Dafür wird die Elektrik im Haus komplett erneuert und ein Wlan-Anschluss eingerichtet. Zudem entstehen im dritten Obergeschoss barrierefreie WC- und Duschanlagen. Zum Abschluss der feierlichen Veranstaltung sprach Zimmermann Philipp Kelch den Richtspruch, in dem er traditionell den Bauleuten dankte und den Segen für das Gebäude aussprach.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Derendorf: Grundschule an der Essener Straße feiert Richtfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.