| 00.00 Uhr

Derendorf/Pempelfort
Kneipentouristen wandern rund um die Nordstraße

Derendorf/Pempelfort: Kneipentouristen wandern rund um die Nordstraße
In der Derendorfer Stuben sorgte bei der Kneipentour die Band "The Glad Backers" für gute Stimmung. FOTO: Anne Orthen
Derendorf/Pempelfort. Bis auf die Straße standen die Gäste des Kneipenkollektives der "Butze" an der Weißenburger Straße. In der Kneipe selbst war kaum noch Platz, so dass viele der Gäste das Konzert der Düsseldorfer Band "Prompt" durch die Scheibe des Lokals sehen mussten. Die dritte Kneipentour der nördlichen Innenstadt hatte an die tausend Menschen mobilisiert, den Samstagabend in verschiedenen Kneipen auf und rund um die Nordstraße zu verbringen.

Mit einem einmaligen Eintrittsgeld von neun Euro standen den Gästen dann zwölf verschiedene Kneipen und Bars offen, in denen dann sieben Stunden lang unterschiedliche Bands Konzerte spielten.

Im Eintritt enthalten war das Nutzen eines Shuttlebusses, den die Kneipentouristen nutzen konnten. Dieser fuhr die die ganze Nacht, mit eigener Band an Bord, von Kneipe zu Kneipe und ermöglichte den Feiernden so jede Location ohne langen Fußmarsch zu erreichen.

"Ich finde dieses Konzept sehr gut, um die Kneipenkultur des Viertels kennen zu lernen. So kommt man auf Grund der Musik, auch mal in Kneipen, in die man sonst nicht gehen würde oder die man noch nicht kennt", sagte die 26-jährige Kathrin, die erst vor einigen Monaten nach Düsseldorf gezogen ist.

Um auch dieses Mal möglichst viele Menschen am Samstagabend anzusprechen und zu unterhalten, hatte der Veranstalter Michael Pape versucht, möglichst unterschiedliche Kneipen und Musikrichtungen auszuwählen. Neben der "Butze", nahmen unter anderem die "Derendorfer Tränke" und der "Sutton's Irish Pub" als Veranstaltungsorte teil.

Das Angebot der 13 Bands und Solokünstler reichte von "The JellyRollers" mit Rock'n'Roll der 50er und 60er Jahre, über "Toeffte" die Pop und Schlager spielten, bis hin zu "Bernd Mehring", der auf seiner Gitarre bekannte Hits neu interpretierte.

Die schon im Vorfeld als Geheimtipp gehandelten "Prompt" konnten dann an diesem Abend ihrem Status gerecht werden. So schallten Hits wie "Aber bitte mit Sahne" von Udo Jürgens und "We´re Not Gonna Take It" von Twisted Sister, durch die 60 Quadratmeter große "Butze" und auf die Straße. Besonders überzeugte dabei die mehrstimmigen Gesangseinlagen der beiden Sänger Chris Harrell und Andre Sprenger, die von der neu zur Band gestoßenen Sängerin, Kim Anh Nguyen, unterstützt wurden.

(sis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Derendorf/Pempelfort: Kneipentouristen wandern rund um die Nordstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.