| 00.00 Uhr

Düsseltal
Bürgerbeteiligung: Ideen für den neuen Zoopark

Düsseltal: Bürgerbeteiligung: Ideen für den neuen Zoopark
Durch den Sturm Ela sind im Zoopark 185 Altbäume zerstört worden. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Düsseltal. Der Zoopark wurde durch den Sturm Ela am Pfingstmontag vergangenen Jahres schwer beschädigt und soll neu aufgebaut werden. Gemeinsam mit interessierten Düsseldorfern möchten das Gartenamt und die Bezirksvertretung 2 (Flingern, Düsseltal) nun Ideen für den Wiederaufbau der Parkanlage entwickeln.

Ein erster Termin zur Bürgerbeteiligung findet morgen, 18 Uhr, in der Aula der Paulusschule, Paulusplatz 1, statt. Bereits am RP-Mobil Anfang Juli kamen viele konstruktive Vorschläge zusammen.

Durch den Sturm Ela sind im Zoopark 185 Altbäume zerstört worden, 237 Bäume konnten nur aufgrund von baumpflegerischen Aktionen erhalten werden. Auch die Spielplätze, Wege und das Parkmobiliar haben sehr gelitten. Den Teilnehmern an der Veranstaltung werden die Rahmenbedingungen für den Wiederaufbau und die Zielsetzung vorgestellt. Außerdem stellen Gartenamtsmitarbeiter und Planer die geschichtliche Entwicklung, die Potenziale und Mängel sowie die Schadensanalyse der beliebten Parkanlage vor.

Düsseldorf: Historische Bilder vom Zoopark FOTO: Stadtarchiv

Die Bürger haben danach Gelegenheit, ihre Anregungen und Ideen einzubringen und gemeinsam mit den Planern zu diskutieren. Interessierte sollten sich jedoch zuvor bei der Bezirksverwaltungsstelle 2 unter Telefon 8924972, per Mail unter bezirksverwaltungsstelle.02@duesseldorf.de oder beim Gartenamt unter Telefon 8994800 anmelden.

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseltal: Bürgerbeteiligung: Ideen für den neuen Zoopark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.