| 00.00 Uhr

Eller
Bezirksvertretung diskutiert über die Gubener Straße

Eller. Morgen kommt die Bezirksvertretung 8 (Eller, Lierenfeld, Unterbach und Vennhausen) zu ihrer Sitzung im Rathaus Eller zusammen. Beginn der Sitzung ist 17 Uhr.

Was steht auf der Tagesordnung?

Die Tagesordnung hat diesmal 64 Punkte. Es wird unter anderem um die kontrovers diskutierte Planung des Radweges und der Bushaltestelle an der Gubener Straße gehen. Außerdem steht die Erweiterung des Campingplatzes am Nordufer des Unterbacher Sees auf der Tagesordnung. Die Stadtteilpolitiker müssen sich zudem mit diversen Bauvoranfragen und Anträgen beschäftigen. Darunter etwa der Neubau eines Mehrfamilienhauses am Kreuzburger Weg. Außerdem geht es in der Sitzung um Zuschüsse für den Arbeitskreis Kultur und den Freundeskreis Kulturbahnhof Eller. In den Anfragen geht es unter anderem um die Errichtung eines Wochenmarktes auf dem Freiheitsplatz und das Stellplatzkonzept am geplanten Skaterpark an der Heidelberger Straße.

Warum sind diese Themen wichtig für die Bürger?

Die Verkehrsplanung an der Gubener Straße hat für ziemlichen Aufruhr gesorgt, es gab Unterschriftenlisten und Gewerbetreibende, die sich über die Planungen beklagt haben. Sie dürften ein großes Interesse daran haben, wie die Politik sich dazu verhält. Der Unterbacher See ist das Naherholungsgebiet nicht nur für den Bezirk 8, Bauvorhaben in der Nachbarschaft dürften außerdem von großem Interesse sein, angesichts der vielen Wohnungssuchenden in der Stadt. Zuschüsse für die Kultur sind immer ein wenig unsicher. Gerne spart die Politik an diesen Stellen und bei dem Stellplatzkonzept geht es um ein Prestigeprojekt der Stadt, mit dem sie schon lange in Verzug ist.

Die Stadtteilpolitiker wollen sicherstellen. dass der Skaterpark, der den Jugendlichen schon lange versprochen ist, endlich gebaut wird. In dem Antrag geht es ebenfalls um die Nebengebäude des Schlosses und die Frage, ob deren baldiger Umbau in das Stellplatzkonzept für den Skaterpark mit eingebunden ist.

Die Frage ist auch wichtig angesichts der Lärmbelastung zukünftiger Mieter oder Eigentümer.

(tt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eller: Bezirksvertretung diskutiert über die Gubener Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.