| 00.00 Uhr

Eller
Ein herzhafter Treffpunkt in Eller

Eller. Am Gertrudisplatz 19 hat Gastronom Frederik Schumacher ein Restaurant eröffnet. Das neue Angebot wird bereits gut angenommen. Von Julia Brabeck

Es ist ein idyllische Szene, die sich am verkehrsberuhigten Gertrudisplatz bietet. Kinder toben ausgelassen auf dem Spielplatz, Radfahrer sausen vorbei, in der Nachbarschaft findet der Wochenmarkt statt und zahlreiche Gäste haben es sich auf der großen Terrasse des Restaurants "Herzhaft" gemütlich gemacht und beobachten das Treiben. Das Lokal hat Anfang Juni eröffnet und das Potenzial, sich zu einem neuen Stadtteiltreff zu entwickeln. "Wir haben bereits jetzt schon viele Stammgäste jeden Alters und einige Besucher schauen täglich spontan auf einen Kaffee bei uns vorbei", sagt Betreiber Frederik Schumacher. Damit sich jeder das leisten kann, möchte der 33-Jährige seine vielfältigen Produkte zu erschwinglichen Preisen anbieten. Ein Milchkaffe kostet beispielsweise 2,20 Euro, der hausgemachte Eistee 1,90 Euro. Das Angebot an Speisen hat der Restaurantfachmann unter das Motto "moderne gutbürgerliche Küche" gestellt. Der Gast kann beispielsweise eine Tagessuppe für 4,50 Euro, einen Salat mit Hähnchenbrust für 9,50 Euro oder frische mit Ricotta und Spinat gefüllte Ravioli für 11 Euro wählen. Auch Frühstück wird täglich bis 15 Uhr und verschiedene Kuchen angeboten. "Die sind wirklich eine Sünde Wert", sagt Schumacher. Zu den Spezialitäten des Lokals gehört ab 17 Uhr noch eine Auswahl an Cocktails. Das ist für Schumacher Ehrensache, denn er hat selber jahrelang an der Bar gearbeitet. Besonders beliebt bei den Gästen ist bereits die Eigenkomposition "Gertrud" (5 Euro), für die unter anderem hausgemachter Beerenlikör, frische Limette, frische Himbeeren und Prosecco verwendet wird. Wer lernen will, solche Getränke herzustellen, kann an einem der Cocktailkurse teilnehmen, die im Herzhaft angeboten werden.

Frederik Schumacher hat nach verschiedenen Stationen im In- und Ausland zuletzt in Dubai in leitender Position in der Gastronomie gearbeitet und nun in Eller mit dem Herzhaft sein erstes eigenes Restaurant eröffnet. Die Räume, in denen sich zuvor ein Massagesalon und eine Frozen-Yoghurt-Eisdiele befanden, hat er selbst renoviert und möbliert. Denn alle Tische, Bänke, Regale, die Theke und die Blumenkästen hat der Elleraner im Garten seiner Eltern aus alten Holzpaletten geschreinert. Die gemütlich-rustikale Ausstattung kommt so gut an, dass Schumacher nun eine Kooperation mit einem Schreiner eingegangen ist. "Mehrere Privatpersonen und ein Tennisclub haben nämlich solche Möbel bei mir bestellt." Aber auch noch andere Produkte will der Gastronom an den Mann bringen. So können die Gäste beispielsweise im Herzhaft selbst gemachte Pesto, Marmelade oder Dressings er und sich so ein Stück Herzhaft mit nach Hause nehmen.

Öffnungszeiten Mo und Mi bis Fr 11 bis 22 Uhr, Sa und So 9 bis 24 Uhr. Di Ruhetag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eller: Ein herzhafter Treffpunkt in Eller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.