| 00.00 Uhr

Eller
Hötter Jonges auf Nachwuchssuche

Eller: Hötter Jonges auf Nachwuchssuche
Vorsitzender Norbert Zimnik (l.) und Präsident Herbert Prickler machen sich Sorgen über den fehlenden Nachwuchs bei den Hötter Jonges. FOTO: H-J bauer
Eller. Das Richtfest für den Karnevalswagen findet erstmals auf dem Gertrudisplatz statt. Von Daniel Schrader

Die Hötter Jonges stehen in dieser Session vor großen Herausforderungen. Der Seniorensitzung droht aufgrund finanzieller Probleme das Aus. Zusätzlich setzen demografische Probleme dem Karnevalsverein zu. "Wir brauchen dringend neue Konzepte", sagt Vorsitzender Norbert Zimnik. Denn wie viele andere Vereine kämpfen auch die Hötter Jonges damit, dass das Durchschnittsalter der Mitglieder steigt. Kinder verlören im Laufe der Zeit häufig das Interesse, so dass die Alterspanne zwischen 20 und 40 Jahren kaum vertreten sei, so Zimnik. Lösungen für das Problem sucht der Verein bislang vergeblich.

Eine Idee ist es, sich stärker in Eller zu präsentieren. So wird das Richtfest für den Karnevalswagen nicht in der Wagenbauhalle am Steinberg in Bilk, sondern am 13. Januar um 11 Uhr im "La Piccola Toscana" am Gertrudisplatz stattfinden. Statt eines Blicks auf den Wagen können die Gäste sich dann auf Fotos einen Eindruck vom Karnevalswagen verschaffen. Dadurch sollen mehr Besucher angelockt werden. "Den Weg bis nach Bilk nehmen meist nur sehr wenige auf sich", begründet Herbert Prickler, Präsident des Vereins, diesen Schritt.

Zu den demografischen Herausforderungen kommen noch finanzielle Probleme hinzu. So könnte die diesjährige Seniorensitzung die letzte sein, da die Veranstaltung zu wenig Gäste anlockt und somit tiefrote Zahlen schreibt. Aufgeben will man die Sitzung zwar eigentlich nicht. "Sonst gibt es ja keine vergleichbare Veranstaltung für Ältere", sagt Prickler. Die Hoffnung auf politische Unterstützung blieb jedoch vergebens. Im Dezember hatten die Hötter Jonges einen Zuschussantrag in der Bezirksvertretung gestellt, der jedoch abgelehnt wurde. "Ohne Zuschüsse werden wir die Veranstaltung leider nicht mehr stemmen können", sagt Norbert Zimnik.

Die Termine der aktuellen Session der Hötter Jonges: Am 21. Januar findet um 15 Uhr die Kindersitzung statt, Karten gibt es für fünf Euro. Die vielleicht letzte Seniorensitzung folgt am 9. Februar um 15 Uhr, der Eintritt dort kostet elf Euro. Die Große Kostüm-Sitzung findet am 10. Februar um 19 Uhr statt. Karten gibt es für 22 Euro. Am 11. Februar lädt der Verein für 15 Uhr zur großen After Zooch Party bei freiem Eintritt. Anschließend beenden die Karnevalisten am 14. Februar um 17 Uhr mit der Hoppeditz-Beerdigung die Session.

Alle Veranstaltungen finden im Schützenhaus an der Heidelberger Straße 4 statt. Die Karten gibt es im La Piccola Toscana am Gertrudisplatz 12, telefonisch unter 0176 20541319 sowie per E-Mail an kartenbestellung@hoetter-jonges.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eller: Hötter Jonges auf Nachwuchssuche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.