| 00.00 Uhr

Eller
KG Jrön-Wisse Jonges feiert Sommerfest

Eller. "Wollt ihr eine Zugabe? Alle Hände hoch und klatschen!" Die Rhingschiffer machten richtig Stimmung. Klaus Use, Präsident der KG Jrön-Wisse Jonges, lief durch die Zuschauer und suchte nach Unterstützung für eine Tanzeinlage. Hannelore Fischer gehörte zu den Auserwählten. Ganz freiwillig sei das nicht gewesen. Es habe aber Spaß gemacht. "Wir sind halt aus dem Karneval. Da muss man mal spontan singen und tanzen", sagte sie.

Zum ersten Mal feierte die KG Jrön-Wisse Jonges ihr Sommerfest auf dem Gertrudisplatz, sonst waren sie in den Klein Eller Stuben. "Wir wollten in das Zentrum von Eller kommen", erklärte Wolfgang Lemmer, Sprecher der Gesellschaft. "Hier haben wir mehr Laufkundschaft." Auch die Marktbetreiber würden davon profitieren, wenn das Sommerfest mehr Leute anlocke. Um das gute Verhältnis zwischen dem Verein und den Händlern zu stärken, wurden auch keine zusätzlichen Essensstände aufgebaut. Nur "Tante Emma" bot mit über 30 Kuchen- und Teilchensorten allen Leckermäulern die Qual der Wahl.

Sindy Bindernagel vom Grill freute sich sehr über dieses Konzept. "Das bringt viel für das Geschäft." Am Samstag ging eine Bratwurst nach der anderen über die Theke. Die 42-Jährige hatte mit fünfhundert Würsten gut vorgesorgt. Ihrer Meinung nach könne das viel öfter stattfinden. Clown "Willi" knotete Luftballon-Tiere für die jungen Besucher, Popcorn, Lebkuchenherzen und Slush-Eis sorgten für Kirmes- Atmosphäre. Davon wird es nächstes Jahr noch mehr geben. "Dann werden wir ein Kinderkarussell aufstellen", versprach Lemmer.

(nes)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eller: KG Jrön-Wisse Jonges feiert Sommerfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.