| 00.00 Uhr

Eller/Lierenfeld
Kirchengemeinde geht auf moderne Pfingst-Schnitzeljagd

Eller/Lierenfeld. Die Kirchengemeinschaft Eller-Lierenfeld hat ein großes Angebot rund ums Pfingstfest entwickelt. Zusätzlich zu Messen und Musik gab es ein Festmahl, Frühstück, eine Liturgische Nacht des Wachens und Betens. sowie Workshops zum Thema. "Pfingsten geht es darum, sich aufzumachen und in Bewegung zu setzten", erklärte Kaplan Markus Söhnlein. Deshalb ging eine der Gruppen auf eine moderne Schnitzeljagd. Von Nicole Esch

Die Teilnehmer aus verschiedenen Altersgruppe sammelten sich um Stephanie Woitek. Sie und ihr Mann Udo sind passionierte Geocacher und hatten die Leitung der Suche übernommen. Während Stephanie Woitek erklärte, was Geocaching ist und wie es funktioniert, stellte ihr Mann schon mal die GPS-Geräte ein. Die Vorbereitung der "Schatzsuche" war aufwendig. Mit Andrea Möller und Silvia Winkelmann suchten die Woiteks Orte in Eller, die auf irgendeine Art mit dem Heiligen Geist zu tun haben. Dann mussten sie die jeweiligen Koordinaten und die Strecke festlegen. "Den Weg sind wir vorher mehrere Male abgelaufen, um Ideen zu sammeln, die Hinweise zu verstecken und zu prüfen, ob diese noch da sind", berichtete Udo Woitek. Zusätzlich dachten sich die Organisatoren noch Rätsel aus und versteckten diese in einer Geschichte.

An jeder Station mussten die Teilnehmer zwei Aufgaben lösen. Die Geschichte gibt Hinweise darauf, wo die Angaben zu den nächsten Koordinaten zu finden sind. Diese müssen die Tüftler dann entschlüsseln. "Das ist ja Detektivarbeit", rief Stefan Kluth. Der Vermessungstechniker ist zum ersten Mal beim Geocaching dabei. "Ich habe beruflich genug mit Technik zu tun, da wandere ich lieber ganz altmodisch mit Karte." Einen Bonuspunkt für das Geocaching hat er aber doch gefunden. "Meine Tochter wandert eigentlich nicht so gerne. Aber jetzt, wo die Technik mit im Spiel ist, ist sie überall die Erste."

Die letzte Station fanden die erfolgreichen Geocacher schließlich wieder im Pfarrzentrum. Dort erwartete sie das Logbuch, in das sie sich eintragen können. Als kleine Belohnung fanden sie auch einen Korb, der mit einer Geburtstagskarte - Pfingsten gilt als Geburtstag der Kirche - und Muffins gefüllt war.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eller/Lierenfeld: Kirchengemeinde geht auf moderne Pfingst-Schnitzeljagd


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.