| 00.00 Uhr

Flingern
Flingern rockt im Schützenhaus

Flingern. Die sechste Auflage von "Rock am Kraftwerk" geht am Samstag, 22. April, über die Bühne. Von Marc Ingel

Im Schützenhaus in Flingern steigt am Samstag am Flinger Broich 3 die sechste Auflage von Rock am Kraftwerk. Beginn ist um 17 Uhr. Fünf Bands und ein Einzelinterpret garantieren acht Stunden Livemusik. Gerald Rademacher, Organisator und Initiator des Festivals, verspricht zudem den Auftritt eines Special Guests. Mit dabei sind auf jeden Fall: Matthias Nelles Der Sänger und Gitarrist steht für Classic Rock und Irish Folk. Er versteht es jedoch auch, rheinische Töne in sein Repertoire einzuschmuggeln. Da er aus Köln kommt, können sich die Düsseldorfer auf einiges gefasst machen. Randfigur Die Musik der dreiköpfige Band ist sehr individuell, das Programm entsprechend vielseitig. Die Texte sind tiefsinnig und durchdacht, die Musik ist ungewöhnlich. Neben Gitarren kommen auch Cajon, Ukulele, Mandoline, Banjo oder ein Glockenspiel gekonnt zum Einsatz. Prompt Die Band garantiert handgemachten Rock mit fetten Gitarrensounds. Gespielt werden vor allem deutsche Songs von den Toten Hosen, Udo Lindenberg oder Kraftclub, aber auch Johnny Cash und Elvis haben es der Coverband aus Düsseldorf, die am Flinger Broich also ein Heimspiel hat, angetan. Tight Diese Band steht für Hard-Rock, Party-Metal und abgefahrene Gitarrensoli. Die Songs gehen sofort ins Ohr, animieren zum Mitsingen, weil sie auch jeder Rock-Fan kennt. Ihre Idole: Kiss.

Wicked Surprise Die junge, erst vor zwei Jahren gegründete Formation spielt ebenfalls Cover-Songs, was die Musiker draufhaben, wird sich bei "Rock am Kraftwerk" zeigen. Haranni Hurricanes Mitten im Revier, in Herne, schlug die Geburtsstunde dieser Band, die ein breitgefächertes Programm aus Rhythm'n' Blues, Swing, Rock und Shuffles in einer Mischung aus eigenen Stücken, einschlägigen Covers und selbstarrangierten Interpretationen vorweisen kann. Karten Tickets kosten im Vorverkauf acht Euro (unter www.rock-am-kraftwerk.de) und an der Abendkasse zehn Euro. Die Getränkepreise liegen bei günstigen 1,50 Euro, da bleibt man dann auch bei der After-Show-Party gerne mal etwas länger. Am 5. August ist "Rock am Kraftwerk" dann wieder als Open-Air-Variante geplant.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flingern: Flingern rockt im Schützenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.