| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Generationen-Werkstätten suchen Ehrenamtler

Flingern. Voraussichtlich im kommenden Monat will das Zentrum Plus Flingern-Düsseltal gemeinsam mit dem Verein "Keywork - Soziale Plastik im Quartier" ein ungewöhnliches Projekt starten. An der Grundschule Mettmanner Straße sollen Menschen, die ihr Berufsleben hinter sich gelassen haben oder kurz davorstehen, in einer kreativen Zusammenarbeit mit Künstlern und Kindern eine für sie neue verantwortungsvolle Rolle finden.

"Das Gelingen dieser Generationen-Werkstätten hängt noch etwas von den finanziellen Zuwendungen ab, wir sind aber bereits in der Planungsphase", sagt Georgios Pimenidis vom Zentrum Plus der Diakonie. In den Werkstätten soll ebenso Künstlerisches wie Handwerkliches entstehen. "Wir brauchen diese Freiwilligen nicht zuletzt als Betreuungskräfte für die Kinder. Sie können einen Grundschüler nicht allein an einem Vogelhäuschen basteln lassen, wenn er dafür mit Hammer oder Säge hantieren muss", erläutert Pimenidis.

Ziel sei es, dass die Kinder, "die nicht auf der Sonnenseite des Lebens groß werden", von der Lebens- und Berufserfahrung der Ehrenamtler aus dem Stadtteil profitieren, erklärt Pimenidis. "Wir möchten die Chance nutzen, das Miteinander der Generationen zu fördern."

Alle Mitstreiter erhalten die Möglichkeit, sich gemeinsam auf ihr Engagement in der Schule vorzubereiten. Ein Einführungskurs (fünf Vormittage plus einen Schnuppertag) bietet den Interessierten die Chance, die anderen Freiwilligen kennenzulernen. "Wenn alles glattgeht, wollen wir voraussichtlich im September mit den Schulungen starten", so Pimenidis. Im Rahmen dieser Kurse könnten durchaus auch schon einige Projektideen eingebracht, die Werkstatt gemeinsam eingerichtet und die Bedingungen für die künftige Zusammenarbeit festgelegt werden", erklärt der Projekt-Initiator, der mit Jörg-Thomas Alvermann von Keywork einen kompetenten Partner an seiner Seite weiß: "Er kennt die Künstler und kümmert sich um das Kreative."

Die Fortbildung wird in Kooperation mit dem EEB Nordrhein (Evangelisches Erwachsenen-Bildungswerk) und dem Zentrum Plus Flingern-Düsseltal durchgeführt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Werkstätten sollen montags bis mittwochs von 14 bis 16 Uhr geöffnet sein.

(arc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Generationen-Werkstätten suchen Ehrenamtler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.