| 00.00 Uhr

Flingern
Großes Stadtteilfest in Flingern

Flingern. Beim Quartiersfest auf dem Campus der Diakonie wurde auch ein überdimensionales Willkommens-Bild gemalt. Von Stefanie Thrun

Die Diakonie hat ihren 100. Geburtstag mit einem großen Fest gefeiert - auf dem Platz der Diakonie wurden unter anderem Hüpfburg, Livemusik und Kinderkarussell aufgeboten. Gleichzeitig war die Geburtstagsparty das Sommerfest. Gefeiert wurde auch sportlich: Aus den verschiedenen Einrichtungen der Diakonie, unter anderem aus Wersten oder sogar Garath, wurde gemeinsam nach Flingern gejoggt. Mit einem Blick auf das Wetter war das eine ambitionierte Aktion, die die Teilnehmer aber wacker gemeistert haben.

Im Mittelpunkt des Festes stand der "Stadtteilladen", der für den Pfarrer und Vorstandsvorsitzenden der Düsseldorfer Diakonie, Thorsten Nolting, auch im Zentrum der Arbeit der Organisation vor Ort steht. "Wir haben den Namen gewählt, weil wir Angebote wie ein normaler Laden haben, nur noch vielseitiger." Ziel sei es, so Nolting, Menschen zusammenzuführen, ihnen die Möglichkeit zu geben, sich kennenzulernen, sich einzugliedern und Anschluss zu finden. So sollen vor allem die 50 Prozent der Flingeraner, unterstützt werden, die einen Migrationshintergrund haben. Das passiert im Alltag beispielsweise mit sogenannten Stadtteilmüttern: Dabei handelt es sich um teilweise selbst auch nach Deutschland migrierte Mütter, die neu angekommenen bei den ersten Schritten im Land helfend zur Seite stehen. Sie begleiten sie zu Arztterminen, Behördengängen oder helfen beim Zurechtfinden in der neuen Nachbarschaft. Weiterhin werden die vorhandenen Kirchenräume gerne an andere Interessierte auch anderer Glaubensrichtungen "verliehen", so Nolting. Beispielsweise findet dort das Fastenbrechen statt.

Christel Powileit ist Leiterin des Stadtteilladens und sieht vor allem die Lage der Einrichtung als großen Vorteil. In einem Dreieck treffen an dieser Stelle der Stadtteilladen, ein Seniorenwohnheim und eine Kindertagesstätte aufeinander. So würden sich regelmäßig Jung und Alt auf dem Hof vor den Gebäuden treffen, und die verschiedensten Kulturen bekämen die Möglichkeit, sich einander anzunähern.

Diese Vielseitigkeit wird bei den Veranstaltungen im Stadtteilladen großgeschrieben. So beinhaltet das wöchentliche Angebot in Flingern unter anderem einen Nähkursus, eine türkische Musikgruppe, ein Mutter-Kind-Café oder auch Kurse für Pilates und Tai Chi.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flingern: Großes Stadtteilfest in Flingern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.