| 00.00 Uhr

Flingern
Konzept lockt jüngeres Publikum

Flingern. Gemeinde der Matthäikirche lud zu Büchermarkt und Musik-Nachmittag.

Zu besinnlich-romantischen, akustischen und elektronischen Klängen lud gestern die Gemeinde der Matthäikirche: ab 12 Uhr zum Büchermarkt im Inneren der Kirche sowie am Nachmittag zur literarischen und musikalischen Unterhaltung. Den Anfang machte Nadine Beneke, die Gesang auf Deutsch und Englisch am Piano selbst begleitete. Ihre Stücke bewegten sich durchaus an der Grenze zum Kitsch, aber genau damit bot sie einen schönen Auftakt im Musikprogramm. Die gebürtige Mannheimerin lebt seit ihrem fünften Lebensjahr in Düsseldorf und fand auch hier ihre Liebe zur Musik.

Nach ihr folgte die Band "The Promise" die mit Kontrabass, Geige, Schlagzeug, zwei Akustik-Gitarren und Gesang aufwarteten. Mit viel Gänsehautpotenzial luden sie die Besucher zum Träumen ein und begeisterten die rund 100 Musikinteressierten. Die fünf Musiker von "The Promise" leben alle in Düsseldorf und lernten sich hier 2015 kennen. Später boten "Maps & Keys" elektronischen Indie-Pop mit Gitarre und Gesang, und zum Abschluss trat Georg Zimmermann mit spitzzüngiger Musik zwischen Rock, Folk und Blues auf.

Aber auch der Büchermarkt im Foyer der Kirche war ein großer Erfolg. In diesem Jahr erstmals unter der Leitung von Lars Terlinden nur an einem Wochenende, dafür aber auch mit den musikalischen Attraktionen, die viele neue Besucher und auch ein jüngeres Publikum anlockt. "Im nächsten Jahr könnte es dann wieder eine ganze Woche Büchermarkt geben. Dann vielleicht mit Musik an beiden Wochenenden", sagte Terlinden.

Die Künstler spielten alle ohne Gage, wobei Spenden gesammelt wurden. Der Erlös aus dem Büchermarkt geht wie immer an die Partnergemeinde der Matthäikirche in Namibia.

(ssst)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flingern: Konzept lockt jüngeres Publikum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.