| 00.00 Uhr

Flingern
Neuer Radweg: Der Hellweg wird einspurig

Flingern. Im Rahmen der Förderung des Radverkehrs bekommt der Hellweg zwischen Bruchstraße und Junkersstraße neue Radwege. Die Radfahrstreifen sollen 1,60 Meter breit werden und auf den jeweils heute vorhandenen rechten Fahrspuren entstehen.

Für Autos bleibt somit lediglich ein Fahrstreifen übrig, heißt es in einer Informationsvorlage für die Bezirksvertretung 2. Der Wegfall einer Fahrspur sei angesichts der Verkehrsbelastung vertretbar, teilt das Amt für Verkehrsmanagement mit. An der Haltestelle Daimlerstraße ist vorgesehen, den Radweg hinter der Wartefläche zu führen und ihn so mit dem bereits vorhandenen Radweg an der Kreuzung Bruchstraße/Daimlerstraße zu verbinden. Dadurch entfallen zwei Parkplätze.

Damit der Bus wieder sicher in den fließenden Verkehr einfädeln kann, wird der Geradeaus-Verkehr hier einspurig geführt, stattdessen soll lediglich eine Spur für Rechtsabbieger bestehen.

Die Leistungsfähigkeit der Kreuzung soll dennoch erhalten bleiben, so die Verwaltung. An der Junkersstraße ist ebenfalls ein Anschluss an den bereits vorhandenen Radweg vorgesehen. Die Maßnahmen betreffen jedoch noch nicht den kompletten Hellweg. Weil die Fahrbahn zwischen Dieselstraße und Junkersstraße erneuert werden muss, wird die Markierung des Fahrradstreifens im beschriebenen Bereich bereits jetzt erfolgen.

Der weitere Ausbau bis in Höhe Bertastraße sowie ein barrierefreier Ausbau der Haltestelle Dieselstraße sei noch Gegenstand der Planungen, die den gesamten Ausbau - und weitere Einschränkungen für den Autoverkehr - vorsieht. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf etwa 125.000 Euro.

(tt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flingern: Neuer Radweg: Der Hellweg wird einspurig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.