| 00.00 Uhr

Flingern
So sehen Sieger aus

Flingern. Sport Thelen in Flingern ist das älteste Sportgeschäft Düsseldorfs. Es hat stets darauf gesetzt, sich eine Nische zu schaffen. Ingrid und Bernd Thelen verkaufen Hockey- und Tennisbedarf. Von Torsten Thissen

Ingrid Hartmann macht gerne diesen Witz, dass das Wort selbstständig ja aus selbst und ständig besteht. Natürlich kokettiert jeder Händler damit, dass er eben keine 40-Stunden-Woche hat, doch auf der anderen Seite: Welcher Angestellte hat das schon noch? Was Ingrid Hartmann aber nicht macht, ist klagen. Angeblich ja der Gruß eines jeden Händlers. Nein, ihnen geht es gut, alles stimmt, sagt sie.

Tatsächlich nimmt Ingrid Hartmann, die gemeinsam mit ihrem Mann Bernd das Sportgeschäft Thelen an der Birkenstraße führt, kein Blatt vor den Mund. Sie sagt, was gut läuft und was schlecht. Dabei ist sie seltsamerweise immer gut gelaunt, und ihr Mann ist es auch. Das Geheimnis von Sport Thelen ist nämlich die funktionierende Arbeitsteilung zwischen ihr und ihm - Ingrid ist gelernte Bankkauffrau, Bernd Händler - und die relativ frühe Erkenntnis, dass ein unabhängiges, kleines Sportgeschäft im Stadtteil nur überleben kann, wenn es sich spezialisiert. Sport Thelen hat sich auf Hockey und Tennis spezialisiert. So sehr, dass sie im Hockeybereich zu den größten Deutschlands zählen, was niemand vermutet, der das Ladenlokal an der Birkenstraße betritt. "Eine Nische schaffen, sich einen Namen machen und gut sein", beschreibt Hartmann das Erfolgsrezept des Ladens. So könne man auch gegen den Internethandel bestehen. "Problemlos", fügt ihr Mann hinzu.

Bernd Hartmann hat seine Kindheit in diesem Geschäft verbracht, als kleiner Junge schon hat er hinter der Theke gestanden, wenn seine Mutter einmal krank war. Damals kamen die Fußballspieler der Fortuna zu Thelen, um sich ausstatten zu lassen. Jupp Derwall, die Allofs-Brüder - erst in den achtziger Jahren bekamen die Vereine ihr Sportzeug von den Herstellern gestellt. Früher ging noch alles über die Ladentheke an der Birkenstraße.

Vor etwa zwölf Jahren haben die Hartmanns das Fußballgeschäft aufgegeben. "Da kann man mit den großen Häusern nicht mithalten. Die Auswahl können wir nicht anbieten", sagt Bernd Hartmann. Er selbst spielte Hockey, Düsseldorf ist Hockey-Stadt, was lag näher als darauf zu gehen, sagt er. Die Angestellte Aileen Ohgke betreut inzwischen auch den Shop auf der Anlage des Düsseldorfer Hockey Clubs.

Sport Thelen ist Düsseldorfs ältestes Sportgeschäft. Gegründet vom Großvater Kaspar Thelen am Worringer Platz 1898 als Ledergeschäft, zog die Familie nach dem Zweiten Weltkrieg nach Flingern. Hier nähte die Mutter von Bernd Hartmann zunächst selbst Taschen und Kleidung, doch Thelen gehörte zu den ersten Geschäften, die etwa auch Artikel der Firma Adidas im Sortiment hatten. Mit 85 Jahren stand die Mutter von Bernd Hartmann noch im Geschäft, machte die Bücher. Drei Monate nachdem sie damit aufgehört hatte, verstarb sie.

Ingrid und Bernd Hartmann wollen nicht so lange arbeiten. Beide sind über 60 Jahre alt, haben keine Kinder. Irgendwann werden sie aufhören, ein Nachfolger ist nicht in Sicht, aber es gibt Interessenten, die das Geschäft übernehmen und die Tradition weiterführen wollen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flingern: So sehen Sieger aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.