| 00.00 Uhr

Flingern
Wettbewerb zur Bebauung am Flinger Broich

Flingern. Im Rahmen eines Landeswettbewerbes soll eine Bebauung rund um den Flinger Broich geplant werden. Der Wettbewerb des NRW-Bauministeriums wird am Dienstag um 15 Uhr der Bezirksvertretung 2 vorgestellt. Es sollen Mietwohnungen geschaffen werden, die "unterschiedliche Einkommens- und Zielgruppen ansprechen", heißt es in der Auslobung. Vorhandene Infrastrukturen sollen durch ein ortsangemessenes und zeitgemäßes Neuangebot ergänzt oder ersetzt werden. Die Planungen sollen durch die Stadt realisiert werden, kurzfristig geht es um die Flächen und Gebäude entlang der Benzstraße (südlicher Teil) und am Edisonplatz sowie die Blockrandbebauung an der Bruchstraße/Hellweg. Einfließen in die Planungen sollen auch das Gebiet zwischen Bruchstraße und Schwabstraße sowie der heutige Schützenplatz und das Gebiet Märchenland. Insgesamt geht es um eine Fläche von 15.000 Quadratmetern am Hellweg, am Flinger Broich und im Märchenland.

Darauf sollen laut den Wettbewerbsunterlagen zunächst 200 bis 300 Wohneinheiten entstehen. Der Anteil an öffentlich gefördertem Wohnungsbau soll bei 50 Prozent liegen, so die Vorgabe. Die Wohneinheiten sollen ausschließlich im Geschosswohnungsbau erstellt werden. Die Teilnehmer des Wettbewerbes sollen Grünflächen, Spielplätze und eine Kita einplanen.

(tt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flingern: Wettbewerb zur Bebauung am Flinger Broich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.