| 00.00 Uhr

Friedrichstadt
Das Ende der Givebox ist nahe

Friedrichstadt. Wie eine hübsche Idee wegen des Mülls zum Problem wird. Von Torsten Thissen

In einer idealen Welt sind die Menschen freundlich, herzlich und kümmern sich um ihre Nachbarn. Sie essen vegan und sind nett zueinander. Doch leider leben wir nicht in einer idealen Welt. Dies müssen jetzt die Betreiber der Düsseldorfer Giveboxen spüren. Die Idee, dass jeder bringt, was er nicht mehr braucht, und dann kommt jemand, der es braucht und kann es sich einfach nehmen, funktioniert so offenbar nicht. So wurde etwa nun die Givebox Benderstraße nach drei Jahren abgebaut. Es gab zwei Probleme. Zum Einen kam es vor, dass die Givebox offenbar von professionellen Entrümplern komplett geräumt wurde, zum anderen aber - und das wog viel schwerer - luden die Leute ihren kompletten Hausrat an der Givebox ab. Und darunter war dann viel Müll, der entsorgt werden musste. Die Givebox ersetzt inzwischen ihr Pendant auf dem Kirchplatz in Unterbilk. Das war zuvor von Unbekannten in Brand gesetzt worden.

Auch die Givebox an der Heyestraße musste wegen des Müllproblems umgesetzt werden. Sie steht nun am Fürstenplatz. Noch klappt an den neuen Standorten alles gut, doch schon bald könnte sich das Phänomen der anderen Standorte wiederholen. In anderen Großstädten der Republik wird das Konzept Givebox inzwischen auch kritisch gesehen. Befragt man die Nachbarn der Giveboxen in Düsseldorf, findet man auch unter ihnen immer mehr Gegner. Deren Hauptargument: Es werde eben sehr viel Plunder abgeladen, wirklich schöne Dinge hingegen landen eher bei Trödelhändlern als bei Bedürftigen.

So soll die Box auf der Vennhauser Allee etwa komplett verschwinden. Ein neuer Standort für sie ist noch nicht gefunden. Es fehlt vor allem an Menschen, die bereit sind, Verantwortung für die Boxen zu übernehmen (sogenannte Kümmerer). Zumal die Boxen immer Gefahr laufen, angezündet zu werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Friedrichstadt: Das Ende der Givebox ist nahe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.